home > - Globale 2015 30. Oktober 2015 C
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Globale 2015 im ZKM Karlsruhe im kunstportal-bwttemberg

ZKM Karlsruhe im Kunstportal Baden-W¢®¢®¡¡ì¬©örttemberg

www.zkm.de

Das ZKM Karlsruhe im kunstportal-bw

30.10.2015 – 06.03.2016

GLOBALE: The Future is Here

Ort ZKM_Lichthof 8 + 9
Kosten Museumseintritt

ZKM Karlsruhe im kunstportal -bw

Das Modul »The Future Is Here« in der Ausstellung »Exo-Evolution« beschäftigt sich mit den Wissenschaftsbereichen Molekularbiologie und Nanowissenschaften sowie mit dem Phänomen der Dunklen Materie. In den Installationen der Nanowissenschaftlerin Ljiljana Fruk werden diese, sich der Sichtbarkeit entziehenden Phänomene einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Das Universum als Vision des Unsichtbaren, Hommage an den Urknall und das Unbekannte wird in einem Teil der Arbeit inszeniert. Gleichzeitig dient eine retroreflektierende Folie modellhaft der Reflexion über Dunkle Materie, einem der großen Rätsel der Astrophysik.

Unsichtbarkeit ist auch im Bereich der Nanowissenschaften ein Thema und wird in der Ausstellung anhand von Laborproben aufgegriffen. Ein DNA-Synthesizer bildet einen weiteren thematischen Schwerpunkt des Moduls. DNA ist einer der wichtigsten Bausteine der Natur. Zugleich kann sie synthetisch hergestellt und transformiert werden. Der DNA-Synthesizer steht für die Entwicklung von Chemie& und Molekularbiologie in den letzten Jahrzehnten, aber auch für Erkenntnismöglichkeiten sowie den Einfluss des Menschen auf die Natur. In einer Installation von Ljiljana Fruk und Bernd Lintermann werden durch 3-D-Bilder die 23 wichtigsten Moleküle inetraktiv sichtbar gemacht.

Impressum
Ljiljana Fruk (Kurator/in)
Organisation / Institution ZKM | Karlsruhe

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Gesellschaft erzählen
Künstlerporträt über Stephanie Marie Roos

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunst-Museen in Baden Württemberg | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe | Globale 2015