home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
11 Settembre von Stefano Cagol im ZKM Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemb

ZKM Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg_Interconnect

www.zkm.de

Das ZKM Karlsruhe im kunstportal-bw

11.09.–11.10.2009

"11 Settembre" von Stefano Cagol

Eine Installation im ZKM | Museum für Neue Kunst

Unterschiedliche Versionen des Projektes sind ab dem 11. September 2009 einen Monat lang an vier Schauplätzen zu sehen: ZKM | Museum für Neue Kunst Karlsruhe, KUNSTRAUM INNSBRUCK Innsbruck, MART - Museo di arte moderna e contemporanea Rovereto, CAGOL'S STUDIO Brüssel.

Im Zentrum der Installation von Stefano Cagol steht das Datum des 11. Septembers oder »Nine Eleven«, wie der Tag seit dem Anschlag auf die Twin Towers im Jahr 2001 auch genannt wird. Das Kunstwerk beschäftigt sich mit dem potenziell ständig wachsenden historischen Bewusstsein in Verbindung mit diesem Datum, indem der Künstler Ereignisse der Öffentlichkeit in Erinnerung ruft:
In einem LED-Schaukasten erscheint in roter Laufschrift eine Liste von bemerkenswerten Ereignissen, die an einem 11. September stattfanden. Die Daten hierzu stammen aus dem Internet Lexikon Wikipedia.

Der 11. September ist auch der Tag, an dem der Künstler geboren wurde, so dass dieses zentrale Ereignis des neuen Jahrtausends mit einem persönlichen biografischen Ereignis verbunden ist. Stefano Cagol lädt die Besucher ein, Konzepte von Geschichte, von kollektiver und individueller Identität, von Wandel, von Überzeugung, von Wiederholung, von Tod und Geburt, vom Teilhaben und von Universalität zu betrachten. Dabei verabschiedet er sich von sentimentalen Vorstellungen des Teilhabens und der Identifikation.

DER INHALT
Ein Auszug aus der Liste von Ereignissen:

11. September 9 AD – Die Schlacht im Teutoburger Wald endet.
11. September 1847 – Stephen Foster spielt sein berühmtes Lied „Oh, Susanna“ zum ersten Mal öffentlich in einem Saloon in Pittsburgh, Pennsylvania.
11. September 1926 – Ein Mordanschlag auf Benito Mussolini schlägt fehl.
11. September 1937 – Geburt von Königin Paola Ruffo di Calabria von Belgien
11. September 1944 – Zweiter Weltkrieg: Ein RAF-Bombenangriff auf Darmstadt und der folgende Feuersturm forden 11.500 Opfer.
11. September 1965 – Die Erste Kavallerie-Division der Vereinigten Staaten landet in Vietnam.
11. September 1969 – Geburt des italienischen Künstlers Stefano Cagol
11. September 1973 – Ein von der CIA gestützter Coup in Chile unter der Führung von Augusto Pinochet stürzt den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende.
11. September 1973 – Tod von Salvador Allende, Präsident von Chile (geb. 1908)
11. September 1973 – Tod des indischen Gurus Neem Karoli Baba
11. September 1979 – Geburt des amerikanischen Mörders Nathan Gale (stirbt 2004)
11. September 2001 – Die Anschläge des 11. September 2001 ereignen sich in den Vereinigten Staaten.
11. September 2007 – Russland testet die größte konventionelle Waffe aller Zeiten, den »Vater aller Bomben«.

DER KÜNSTLER
Stefano Cagol wurde am 11. September 1969 geboren. Er lebt und arbeitet in Trentino/Südtirol und Brüssel. Ausstellungen 2008: MARTa Herford, Deutschland, Tina B Festival für zeitgenössische Kunst, Prag, HVCCA Hudson Valley Center for Contemporary Art, New York, MART Museo di arte moderna e contemporanea, Rovereto, Italien, und White Box, New York. Parallel zur Manifesta 7 (2008) veranstaltete er ein Solo-Event und 2006 ein Satelliten-Solo-Event zur Biennale in Singapur. „Flu Power Flu“, eine Kunstinstallation im öffentlichen Raum, ist seit 2007 an der Fassade des Beursschouwburg Kunstzentrums in Brüssel zu sehen.
Im Rahmen von Kunstwerken, Aktionen und Reiseprojekten setzt sich Stefano Cagol mit sozio-politischen Themen auseinander und dem Unterschied zwischen glauben und glauben machen.

Stefan Cagol: www.stefanocagol.com

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Gesellschaft erzählen
Künstlerporträt über Stephanie Marie Roos

Highlights der Woche | Corona-News
KW 13/ 2020: 23.03. - 29.03.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Staatliche Museen in Baden Württemberg | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe | Ausstellung: MicroSonical Shining Biospheres No. 1