home > - Wolfgang Giessler 2019b
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Künstlerinnen und Künstler im kunstportal-bw: Wolfgang Gießler

Wolfgang Gießler

"...sein Lächeln strahlte golden."


Wolfgang Gießler: Ausgewählte Arbeiten seit 2004

Reduziert und klar in der Gestaltung, bietet die Website www.wolfgang-giessler.de ungewohnten Luxus, was die Inhalte/ die Bedienung betrifft: Fast alle Bilder erscheinen zunächst klein und können dann in zwei Stufen vergrößert werden; auf jeder Größenstufe kann man sich dann weiter durch die jeweilige Werkgruppe durcharbeiten.
Frühere Arbeiten – Werkgruppen, die aktuell nicht weiter wachsen – finden sich im Archiv.

Seit 2004 nun sind zwei Werkgruppen entstanden, die beide ständig weiter wachsen: Gießler unterscheidet hier seine Mehrteiler und seine Serien. (Die frühen Arbeiten finden sich in der Werkgruppe "Remakes".)


Schüssel, 2018
128 x 158 cm | Mehrteilige Arbeiten

Die beiden Gruppen unterscheiden sich deutlich: handelt es sich bei den "Serien" jeweils um eine Gruppe gleichartiger oder verwandter Objekte, zeigen die "Mehrteiler" (seit 2013) jeweils ein einziges Motiv, das aber sehr groß und aufgeteilt auf mehrere Rahmen. Der Abstand zwischen den Rahmen wird dabei aus dem Originalfoto quasi herausgeschnitten, so dass der Betrachter die fehlenden Details im Geist ergänzen muss.

Im Porträt von 2004 war von der "Balance zwischen Absolutheit und Privatheit" die Rede. Diese Balance strebt Wolfgang Gießler auch heute noch an, wobei sich die Methode gewandelt hat: stand früher die "Absolutheit" der geometrischen Ungegenständlichkeit im Gegensatz zur "Privatheit" der gemalten Oberflächen, so besteht bei den Fotografien der Kontrast zwischen unscheinbaren bzw. persönlichen Dingen und der angestrebten Perfektion der Aufnahme.

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und und Künstler im Kunstportal Baden-Württemberg | "...sein Lächeln strahlte golden." - Wolfgang Gießler 2019