home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Ursula Haupenthal im Künstlerinnenporträt im Kunstportal Baden-Württemberg

Das fünfte Element
- Kunst und Wissenschaft bei Ursula Haupenthal

Ursula Haupenthal im Internet:
Website: www.ursulahaupenthal.de

E-Mail: ursula-haupenthal@t-online.de

Holz – Feuer – Erde – Metall – Wasser
- fünf Elemente unterscheiden (in ihrem “Wandlungszyklus“) die alten Chinesen, von denen wir ja immer schon viel hätten lernen können…

Die Kunst allgemein und die Klangskulpturen von Ursula Haupenthal im Besonderen lassen uns ahnen, was wir hätten lernen können:

Ursula Haupenthal im Künstlerinnenporträt im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Ursula Haupenthal
© Foto: André T. Alexy

Beim letzten Künstlerinnenporträt schon kamen wir eingangs zurück auf den Gesamtzusammenhang, der diese Reihe von Beiträgen verbindet: die Suche nach dem “Kern der Bildenden Kunst“ und damit der Klärung ihrer Grenzen und Übergänge zu anderen Formen wie der Musik, der Sprache oder dem Theater.

Implizit bedeutet dies, nach einer Metaebene zu suchen: einer übergeordneten Sprache/Symbolik. So kommen wir immer wieder auf Aspekte/Stichworte wie Hermann Hesses Glasperlenspiel, auf Themen wie Religion und Philosophie. Wie die beiden letzteren verbunden sind, spätestens, seit Hegel sie gemeinsam dem Bereich der absoluten Vernunft zugeordnet hat, hatten wir schon mehrfach thematisiert.

Auch ging es wiederholt um die Verbindung der Bildenden Kunst zur Wissenschaft und diese wiederum hat zweifellos zu tun mit Religion – insofern, als beide uns die Welt erklären wollen – oder wir von beiden eine Erklärung fordern/erwarten.

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

auf der Suche
Heidrun Scharf im kunstportal-bw-Porträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und Künstler im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg | Ursula Haupenthal