home > - Viola Eigenbrodt
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Text Design Rafik Schami 1

TextDesign
www.pressebuero-rn.de

TextDesign im kunstportal-bw

Damaskus liegt am Donnersberg – Rafik Schami im Portrait

In diesen modernen und emanzipierten Zeiten ist Schehezerade ein Mann. Ein mit unzähligen Literaturpreisen dekorierter noch dazu,denn er kann nicht nur wunderbare Geschichten erzählen,sondern hat es geschafft,orientalische Erzählkunst mit der deutschen Sprache zu verbinden. Ein Gewaltakt?

Nein,das wäre schiefgegangen.„Man muß die deutsche Sprache,die ja sehr reichhaltig und vielschichtig ist,behandeln wie eine Geliebte: Dann gibt sie ihre Geheimnisse und ihre Schönheit freiwillig preis und eröffnet einem die Möglichkeiten, um die man gerungen hat “. 1971 kam der 1946 in Damaskus geborene Schami nach Deutschland, und zwar gleich ins schöne Heidelberg. "Wegen der Nähe zu Frankreich “, erläutert er seine Wahl. Schriftstellerisch war schon in seiner Heimat
tätig, denn er hatte 1965 die Wandzeitung Al –Muntalek gegründet und diese bis 1970 geleitet. Syrien, so erzählt er „versteht sich als radikale Republik,ist aber eine Diktatur mit modernsten Mitteln “.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

"...sein Lächeln strahlte golden."
Teil 2 des Künstlerporträts über Wolfgang Gießler

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Interpunktionen
bis Juni 2020: Katharina Hinsberg im Saarland-Museum

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot