home > - Textdesign Silke Porath
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE MANNHEIM
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUM VILLA ROT
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM SINGEN
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OFFENBURG
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        PORT25 MANNHEIM
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KISS Untergröningnen
        KUNSTVEREIN NEUHAUSEN
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KUNST_kULTUR_in FEUCHTWANGEN
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        Alfred Bradler
        Achim Fischel
        Doris Lasar
        Wolfram Pelzer
        Dieter Peukert
        Dietmar Zankel
 
       KULTURREDAKTION
       KULTURTIPPS PROF. ULI ROTHFUSS
       BILDERGESCHICHTEN
       HARALD SCHWIERS
       Zeitgeist - Bild des Monats
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Viola Eigenbrodt über Silke Porath im Kunstportal Baden-Württemberg

www.viola-eigenbrodt.name

E gescheids Mädle – Erfolgsautorin Silke Porath im Porträt

Eine echte Schwäbin ist Silke Porath, die uns soeben mit dem zweiten Band ihrer Klosterkrimireihe beglückt hat. Doch schreibt sie nicht nur Krimis, sondern zeichnet auch für Ratgeber in Sachen Panikattacken, eine Biografie über den Heiligen Antonio Claret, und schmunzelwürdige Lifestyle-Romane verantwortlich, seit vielen Jahren schon. Und das, obwohl ihre einst der Direx des Balinger Gymnasiums, das sie besuchte, prophezeite: „Aus Ihnen wird nix“. Nichts in den Augen des altehrwürdigen Hochschuleiters möglicherweise, wir haben es unterlassen, ihn diesbezüglich zu befragen, aber für ihre stetig wachsende Fangemeinde viel mehr als „nix“.

Silke Porath im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Vielleicht lag es ja auch an der Schule, denn sie berichtet selbstironisch: „Neulich erst sagte ein alter Schulfreund zu mir: "Du hast schon irgendwie eine Meise!" Danke für das Kompliment... denn normal kann jeder!“ Geboren wurde die kleine, drahtige Frau in Albstadt, aufgewachsen dann in Balingen und landete nach Stationen in Tuttlingen, Donaueschingen, Villingen und Stuttgart in Spaichingen, wo sie mit ihren Lieben inklusive Familienhund und diversen weiteren Kleintieren lebt. Sie ist ausgebildete Zeitungsredakteurin und PR-Fachfrau, die ihre Liebe zur geschriebenen Sprache schon früh feststellte. „Geschrieben habe ich schon in der Grundschule. Mir waren die Heidi-Romane zu langweilig, also habe ich Fortsetzungen erfunden. Diese Weltliteratur ist leider nicht erhalten geblieben“, erzählt die fröhliche Silke, schade, finden wir, denn die Schriftstellerin erhielt für ihre Kurzgeschichten mehrere Preise und Auszeichnungen, u.a. beim Brecht-Forum Berlin und beim Litte PEN. Sie ist Mitglied bei den 42erAutoren und dort als Vorsitzende tätig.

Ihre Arbeit beginnt Silke gerne mit dem Sammeln von Worten, die sie für ihre persönliche „Wortschatztruhe“ zusammenträgt. Als geborene Älblerin schätzt sie dabei besonders heimisches Sprachgut.

„Eines meiner Lieblingswörter ist "Gluzger". Das bedeutet genau das, wonach es klingt: Schluckauf“, lacht sie.

Da sie drei kleine Kinder hat, arbeitet sie am liebsten zuhause, was ihr als Geschichtenerzählerin auch gut möglich ist. Sie hat ein ruhiges Büro, in dem ihr Notebook steht. Früher verbrachte sie die Nächte am PC, merkte dann aber, dass „das nicht wirklich gesund ist, wenn am nächsten Morgen penetrant der Wecker klingelt. Seit mein Sohn in den Kindergarten geht, ist meine Schreib-Zeit am Vormittag. Da kann das Telefon bimmeln, wie es will, diese zwei, drei Stunden sind meine. Natürlich muss neben der Tastatur eine Tasse Kaffee stehen und ich mache schöne Musik an. Die Wände sind gepflastert mit Landkarten und dem Exposé des aktuellen Projektes.“ Quasi zur Inspiration und für einen gewissen Druck, ohne den sie nicht arbeiten kann.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Es ist die Kunst, die Wissen schafft.
René Kanzler m Künstlerporträt

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Reichweite:
In 2016 über 2,7 Millionen Page-Impressions
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Kulturredaktion im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg | Beiträge von Viola Eigenbrodt