home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Malerkolonie in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt im Kunstportal Baden-Württemberg

Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

26. Januar bis 15. April 2007 | Ausstellung "Malerkolonie" | Vernissage: 25. Januar 2007, 19.00 Uhr

Die fünf Kolonisten nutzen stattdessen die Methoden und Praktiken der modernen Malerei des 20. Jahrhunderts und transformieren diese auf eine wirklichkeitsbezogene, neue Darstellungsebene. So belebt Amei die vordergründige Ähnlichkeit zur Neuen Sachlichkeit mit einer dramatischen Empathie, die den Betrachter unweigerlich anrührt und betroffen macht, während die impressionistische Duftigkeit der Arbeiten von Benedikt Forster sich auf der Grundlage von Kenntnissen der Materialbildphase gestalten. Bei Jürgen Wiesner erlebt der Expressionismus eine Verwandlung in eine raumgreifende, plastische Präsenz, Wolfram Scheffel belegt seine Weltansichten mit konstruktiver, chromatischer Ironie und Susanne Zuehlke nutzt ihre gestischen Farbfelder zur Gestaltung landschaftlicher Anmutungen, die in ihrer farbigen Gestimmtheit und Flächenaufteilung eine gewisse Nähe zu dem japanischen Holzschnittkünstler Hiroshige vermuten lassen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien | Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt | Ausstellung: Ulrike Israel und Hans Lopatta