home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
VorOrt – Achtfach in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt im kunstportal-bw

Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

18. Mai bis 22. September

"20 Jahre KUNST in der Fruchthalle"

Eröffnung am 17. 05. 2013 um 19 Uhr


VorOrt – Achtfach in der Städtischen Galerie Rastatt im Kunstportal Baden-Württemberg

20 Jahre KUNST in der Fruchthalle
© Foto: Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

In diesem Jahr feiert die Städtische Galerie Fruchthalle ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass eröffnet Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch am Freitag, den 17. Mai 2013, um 19 Uhr eine Jubiläumsausstellung, in der die Sammlungsschwerpunkte der Galerie gezeigt werden. Die Schau beabsichtigt, den Besuchern die über 500 Kunstwerke umfassende Sammlung Rastatt „Kunst in Baden nach 1945“ transparent zu machen. Ein Zeitweg, der von 1945 bis 2012 reicht und sich auf die jeweilige Einstehungszeit der Exponate bezieht, führt durch die diversen Phasen und Positionen oberrheinischer Kunst und berücksichtigt die klassische Moderne ebenso wie die zeitgenössische Kunstproduktion. Bekannte Namen der Kunstszene wie beispielsweise Otto Dix, Karl Hubbuch, HAP Grieshaber, Lothar Quinte, Dieter Krieg, Horst Antes, Georg Baselitz, Markus Lüpertz und Peter Dreher sind neben weniger bekannten, für die badische Kunst aber nicht minder repräsentativen Künstlerpersönlichkeiten zu sehen. Daneben werden ausgesuchte Teile der ebenfalls rund 500 Objekte umfassenden Sammlung Westermann präsentiert, die in ihrem deutschlandspezifischen Aspekt einen eigenen Bestandteil der Sammlung Rastatt ausmacht und darin überregionale Akzente setzt. In die Ausstellung führt bei der Eröffnung Prof. Dr. Walter Schiementz ein. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage durch das Streichquartett des Kammerorchesters Rastatt. Die Ausstellung ist vom 18. Mai bis 22. September donnerstags bis samstags von 12 -17 Uhr und sonn- und feiertags von 11 – 17 Uhr geöffnet.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien | Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt | Ausstellung: "VorOrt – Achtfach“