home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Vortrag in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt im

Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

15. Januar 2012 um 15 Uhr | Vortrag von Ernst W. Schneider

Kunst – Finden, werten, kaufen, sammeln

Zu Besuch in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt
© Foto: Fruchthalle Rastatt

Als Abschluss der Begleitveranstaltungen zur noch bis 22. Januar in der Städtischen Galerie Fruchthalle laufenden Ausstellung mit Werken von Jörn Kausch hält am 15. Januar 2012 um 15 Uhr der Bühler Galerist Ernst W. Schneider einen Vortrag zu dem Thema „Kunst – Finden, werten, kaufen, sammeln“. Vorgestellt werden in dem eineinhalbstündigen Lichtbildervortrag Kunsteinrichtungen zwischen Karlsruhe und Freiburg, Kunstmessen und Kunstzeitschriften wie etwa der "Kunstkompass 2011" sowie die Prinzipien des Kunstmarktes und des Kunst-Rankings. Ferner wird von Sammlern aus Baden-Württemberg und deren unterschiedlicher Motivation, Kunst zu kaufen, berichtet. Geboten werden auch Einblicke in private Sammlungen von Bürgern aus der Region, denen es wichtig bis unverzichtbar geworden ist, Kunst zu erwerben, um mit Kunstwerken in ihrer täglichen Umgebung zu leben. Der Vortrag kann zum üblichen Eintritt der Galerie von 3 EUR (erm. 1 EUR) besucht werden.

Am kommenden Donnerstag (12.1.) fällt die „Kunstpause“ in der Städtischen Galerie Fruchthalle aus und wird erst am 19.1. fortgesetzt. Ebenso entfällt aus betrieblichen Gründen am Freitag, den 13. Januar, die Sonderführung zur Monumental-Collage „Wege der Weltweisheit:die Hermannsschlacht“ von Anselm Kiefer. Diese findet dafür am 20. Januar um 15.30 Uhr statt.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien | Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt