home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE MANNNHEIM
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Karlsruhe malt in der Städtischen Galerie Fruchthal

Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt


08. Mai 2010 um 19 Uhr

Städtische Galerie Fruchthalle

Künstlergespräch im Rahmen der Ausstellung KARSLRUHE MALT in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt am 8. Mai 2010 um 19 Uhr

Stefan Kunze in der Städtischen Galerie Rastatt im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Künstlergespräch im Rahmen der Ausstellung
"Karlsruhe malt" in der Städtischen Galerie Fruchthalle am 08. Mai 2010
© Foto: Volker Hoffmann

Unter einem ungewöhnlichen Motto stand das Künstlergespräch im Rahmen der laufenden Ausstellung KARLSRUHE MALT in der Städtischen Galerie Fruchthalle am vergangenen Samstag. Anlass dazu gab der 65. Jahrestag des Kriegsendes, der seit 1985 auch in Deutschland als „Tag der Befreiung“ begangen wird. Entsprechend diskutierte Galerieleiter Peter Hank mit Rolf Behm, Benedikt Forster, Stefan Kunze, Günter Reichenbach und Susanne Zuehlke die Möglichkeiten der Malerei, an der Aufarbeitung des Traumas „Zweiter Weltkrieg“ mitzuwirken und mit „befreitem“ Blick ins 21. Jahrhundert hineinzuschauen. Es entspann sich zwischen den Künstlern ein reger Dialog, der die große Bandbreite malerischer Vergangenheitsbewältigung offenlegte und die unterschiedlichen Sichtweisen in die Zukunft deutlich machte. Das Publikum beteiligte sich sowohl mit Fragen als auch persönlichen Stellungnahmen recht rege an der Diskussion, so dass einige die Veranstaltung noch länger fortsetzen wollten. Am Ende wurde den Künstlern mit viel Beifall dafür gedankt, sich den Thema so offen und frei gestellt zu haben.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Highlights der Woche
KW 08/ 2020: 17.02. - 23.02.20

von der Sprache der Steine
Künstlerinnenporträt über Claudia Dietz

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien | Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt | Ausstellung: "AMEI – "Glanz und Gloria"