home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
AMEI – Glanz und Gloria in der Städtischen Galerie Fruchthal

Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

08. Mai 2010 um 19 Uhr

Städtische Galerie Fruchthalle

Künstlergespräch im Rahmen der Ausstellung KARSLRUHE MALT in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt am 8. Mai 2010 um 19 Uhr

Stefan Kunze in der Städtischen Galerie Rastatt im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Stefan Kunze: IWKA, 135 x 166cm, Öl auf Leinwand

Ein weiteres Mal findet in der Städtischen Galerie Fruchthalle die Veranstaltungsreihe „Künstler im Gespräch“ statt. Am Samstag, den 8. Mai, um 15 Uhr unterhält sich der Leiter der Galerie Peter Hank mit den sieben Künstlerinnen und Künstlern der derzeit laufenden Ausstellung KARLSRUHE MALT. Die Veranstaltung bietet das Novum, zwischen sieben unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten einen Dialog über ihre Kunst zu führen. Außerdem spielt der 8. Mai als „Tag der Befreiung“ insofern bei dem Gespräch eine Rolle, als der ältere Teil der in der Ausstellung gezeigten Bilder einen nachgeborenen Bezug zum Trauma des Zweiten Weltkriegs herstellt und gleichsam als Folie dient, auf der die neueren Arbeiten mit ihrem Ausblick auf das 21. Jahrhundert, die in der Ausstellung ebenfalls gezeigt werden, erscheinen. Einige der Künstler hatten während der 1980er Jahre Ateliers im aufgelassenen Areal der Industrie-Werke-Karlsruhe (IWKA), einer einstigen Waffenschmiede. Sie trugen mit ihrer damaligen Präsenz in dem Gebäude dazu bei, dass in der Folge daraus das heutige ZKM entstanden ist. Zu der Veranstaltung sind alle Kunstinteressierten zu den üblichen Eintrittspreisen der Galerie herzlich eingeladen.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien | Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt | Ausstellung: "AMEI – "Glanz und Gloria"