home > - Staedtische Galerie Neunkirchen 2018 im kunstportal-bw
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GEORGEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        GALERIE EHINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE NUENKIRCHEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GALERIE IM PETRUSHOF
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Staedtische Galerie Neunkirchen 2018 im kunstportal-bw

städtische | galerie | neunkirchen im kunstportal-bw

Städtische Galerie Neunkirchen

Städtische Galerie Neunkirchen

25. Mai bis 22. Juli 2018
Scharf geschnitten

Online-Ausstellung:

Katharina Hinsberg: "Ajouré, 2014
Birgit Knoechl: The Autonomy of Growth (Detail), 2018
Kara Walker: Darkytown Rebellion, 2001

kunstportal Baden Württemberg

25. Mai bis 22. Juli 2018: | Scharf geschnitten

Papier wird Kunst: Wie kaum eine andere Technik rückt der Scherenschnitt das Papier in den Fokus. Es ist nicht länger nur Bildträger, sondern wird selbst künstlerisches Material. Mit Schere und Messer „gezeichnet“ – oder wie Henri Matisse es formulierte: durch „Malen mit der Schere“ –, entstehen aus dem Papier unmittelbar Formen und Figuren. Die Kunst besteht dabei im Weglassen, denn in erster Linie lebt die Technik von einer strengen Reduktion auf den Umriss der Motive. In der zeitgenössischen Kunst erlebt der Scherenschnitt, der seine Blütezeit um 1800 entfaltete, eine regelrechte Renaissance. Die Städtische Galerie Neunkirchen stellt ab 25. Mai in der Ausstellung „Scharf geschnitten. Vom Scherenschnitt zum Papercut“ 15 Künstlerinnen und Künstler vor, die das Medium aufgreifen und auf vielfältige Weise neu interpretieren – und damit einen Einblick in die faszinierende Welt des Scherenschnitts geben.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

François Morellet - Les Toiles
ab 15.07.18 in der Stiftung für konkrete Kunst Reutlingen

Wir sind Rotkäppchen
Sonja Streng im Künstlerinnenporträt

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien in Baden-Württemberg | Städtische Galerie Neunkirchen | Ausstellung: Scharf geschnitten