home > - Blickkontaktl i in der Staedtischen Galerie Karsruhe im kunstportal-bw
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Blickkontaktl in der Städtischen Galerie Karlsruhe im kunstportal-bw

Städtische Galerie Karlsruhe im kunstportal-bw

28.07.2018 – 20.01.2019

Blickkontakt - Gesichter einer Sammlung

Online-Ausstellung:

Friedrich Fehr: Selbstbildnis, 1922

Friedemann Hahn: Lilian Harvey und Willy Fritsch in "Glückskinder", 1980

Gerhard Richter: Porträt Johannes Wasmuth, 1966

Wladimir von Zabotin: Porträt Rösli Weidmann mit blauem Hut, 1915-16

Benno Blome in  der Städtischen Galerie Karlsruhe im kunstportal-bw

Harding Meyer: Ohne Titel, 2014
© Harding Meyer, VG Bildkunst Bonn 2018

Das Porträt gilt als Ursprung der bildenden Kunst: Alles soll, so wird überliefert, mit dem Nachzeichnen und Nachformen fremder und eigener Schatten begonnen haben. Bis heute hat die traditionsreiche Gattung nichts von ihrer Faszination verloren, gilt das menschliche Gesicht doch – wie schon der berühmte Philosoph und Naturforscher Georg Christoph Lichtenberg im 18. Jahrhundert zutreffend feststellte – als »die unterhaltendste Fläche auf der Erde«. Mit den Möglichkeiten des visuell Vermittelbaren wird das Individuum im Bildnis vergegenwärtigt, repräsentiert und vor allem memoriert.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

auf der Suche
Heidrun Scharf im kunstportal-bw-Porträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien im kunstportal-bw | Ausstellung: Blickkontakt 2018