home > - Karl Weysser in der Staedtischen Galerie Karsruhe im kunstportal-bw
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        Kunstraum Alexander Bürkle Freiburg
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE NUENKIRCHEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GALERIE IM PETRUSHOF
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Karl Weysser in der Städtischen Galerie Karlsruhe im kunstportal-bw

Städtische Galerie Karlsruhe im kunstportal-bw

01.08.2018 - Frühjahr 2019

Mit Karl Weysser unterwegs

Seine Stadtansichten mit winkligen alten Gassen und malerischen Architekturdetails fanden ebenso wie seine stimmungsvollen Reiseimpressionen aus dem Rhein- und Moseltal, aus dem Elsass oder aus Tirol nicht nur bei seinen Zeitgenossen große Anerkennung. Sie gelten auch heute noch als herausragende Beispiele einer bewusst unpathetischen und zugleich höchst subtilen Schilderung von Natur und Landschaft. Gemeint ist der 1833 in Durlach bei Karlsruhe geborene, oft als »badischer Spitzweg« bezeichnete Maler Karl Weysser.

Karl Weysser in  der Städtischen Galerie Karlsruhe im kunstportal-bw

Karl Weysser, Zehntscheuer in Durlach, 1875, © Städtische Galerie Karlsruhe

Auf Wunsch der Eltern absolvierte er zunächst ein Mathematik- und Maschinenbaustudium am Karlsruher Polytechnikum und in Berlin, wechselte 1855 jedoch an die neugegründete Kunstschule in Karlsruhe und wandte sich als Schüler von Johann Wilhelm Schirmer der Landschaftsmalerei zu. Nach Abschluss seiner künstlerischen Ausbildung arbeitete der 1904 in Heidelberg verstorbene Weysser als freier Maler und Zeichner. Sein Werk umfasst mehr als 3000 Architekturzeichnungen sowie etwa 600 Ölgemälde und Studien. Die Ausstellung »Mit Karl Weysser unterwegs« zeigt im zweiten Obergeschoss des Museums fünfzig größtenteils kleinformatige Ölstudien und Gemälde Weyssers aus dem Besitz der Städtischen Galerie Karlsruhe. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe zur neu eingerichteten Dauerausstellung mit Malerei von 1850 bis 1950, in der u. a. Johann Wilhelm Schirmer, Gustav Schönleber, Hermann Baisch, Hans Thoma, Friedrich Kallmorgen, Gustav Kampmann und Wilhelm Trübner vor allem mit Landschaftsbildern vertreten sind.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Stahl ist großzügig...
Porträt über Beate Binder

Blickwechsel
Isabel Zuber u.v.a. bis 17.06. im Kunstraum Alexander Bürkle

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien im kunstportal-bw | Ausstellung: Blickwechsel 2018