home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GEORGEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Stephanie Abben im kunstportal-bw

08. November 2018 bis Februar 2019

Stephanie Abben - Malerei

Ausstellung der Herbert-Weisenburger-Stiftung Rastatt

Es erscheint ein Katalog

Seit 1990 fördert die Herbert-Weisenburger-Stiftung bildende Künstler vorzugsweise aus Baden-Württemberg, was auch dem Stiftungszweck – die Förderung der Städtischen Galerie Rastatt – entspricht.

Stephanie Abben im kunstportal-bw

Stephanie Abben: The End, 2018 | Acryl, Öl auf Leinwand, 90 x 120 cm | © Künstlerin, VG Bildkunst Bonn 2018

Förderer zeitgenössischer Kunst
Kulturelles Engagement hat Tradition im Hause weisenburger bau: Seit 1990 fördert die Herbert-Weisenburger-Stiftung bildende Künstler vorzugsweise aus Baden-Württemberg, was auch dem Stiftungszweck – die Förderung der Städtischen Galerie Rastatt – entspricht. Dazu initiiert und organisiert sie jedes Jahr ein bis zwei Ausstellungen in Rastatt, dem Sitz des Bauunternehmens weisenburger bau gmbh. Ein Faible der Förderer gilt, unabhängig von künstlerischen Trends, jüngeren Malern, die mit ihrem Werk zwar etabliert, von der Kunstszene jedoch nicht gänzlich vereinnahmt sind.

In enger Abstimmung mit dem Künstler erscheint der Katalog, der in der Regel seine erste umfassende Publikation ist und einen fundierten Überblick über sein bisheriges Schaffen enthält. Im Mittelpunkt steht der Fördergedanke. Die Ausstellung und der Katalog dienen als Plattform und Sprungbrett für die weitere Karriere. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Künstler durch die interne Vernetzung der Herbert-Weisenburger-Stiftung ein größeres Publikum, auch aus dem Kunstbereich, erreichen.

Zu den viel beachteten Aktivitäten der Herbert-Weisenburger-Stiftung gehören die Schenkung eines Otto Dix-Gemäldes an die Städtische Galerie Rastatt anlässlich ihrer Eröffnung 1993 sowie die Ausstellungen von Gabriele Langendorf 1998 im Stadtmuseum und von Harry Kögler 1999 und Michael Bach 2008 in der Städtischen Galerie Rastatt.

Stephanie Abben: Malerei
Fa. Weisenburger Bau, Werkstraße 11, 76437 Rastatt
Dienstag bis Dobberstag 14 - 17 Uhr

Stephanie Abben im Internet:

Website: www.stephanieabben.de
kunstportal-bw-Künstlerinnenporträt über Stephanie Abben:
Von der Suche nach dem., was kommt

zurück zur Kulturredaktion bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

...im Namen Mephistos
Inge Rau im Künstlerinnenporträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot