home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GEORGEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        GALERIE EHINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE NUENKIRCHEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GALERIE IM PETRUSHOF
        GALERIE CONTEMP | RENT
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Thorsten Stegemann im Kunstportal Baden-Württemberg über Aribert Reimann: Melusine

Thorsten Stegemann im kunstportal-bw

Aribert Reimann: Melusine

Neben seiner viel gespielten Shakespeare-Adaption "Lear" (1978) gehört auch Aribert Reimanns "Melusine" (1971) zu den festen Bestandteilen des zeitgenössischen Opernrepertoires. Dass die erste Gesamtaufnahme fast vierzig Jahre auf sich warten ließ, ist erstaunlich, aber kaum problematisch. Denn die Zeit spielt für Reimanns Frühwerk, der in Yvan Golls gleichnamigem Schauspiel nicht nur das ästhetische Potenzial, sondern auch die ökologische Symbolkraft erspürte.

Thorsten Stegemann über Anna Bon: Sonaten da Camera  im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Das Ensemble des Staatstheaters Nürnberg ließ der feinnervigen, kammermusikalisch verdichteten Partitur im Jahr 2007 eine beispielhafte Interpretation zuteil werden. Auf dem Live-Mitschnitt begeistert neben den Nürnberger Philharmonikern unter Peter Hirsch vor allem die Sopranistin Marlene Mild (Melusine), die ihre eminent anspruchvolle Partie mitsamt den extravaganten Koloraturen nicht nur stimmtechnisch zu meistern, sondern auch inhaltlich zu deuten versteht.

Aribert Reimann: Melusine, 2 CDs, wergo

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

ab jetzt immer: Eintauchen
Porträt über Nicole Bold

François Morellet - Les Toiles
bis 25.11.18 in der Stiftung für konkrete Kunst Reutlingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: SWO Kulturredaktion | Thorsten Stegemann: "Bücher und klassische Töne" | Musik-Kritiken