home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE MANNHEIM
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM SINGEN
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE PFORZHEIM
        STÄDTISCHE GALERIE OFFENBURG
        PORT25 MANNHEIM
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNSTVEREIN NEUHAUSEN
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KUNST_kULTUR_in FEUCHTWANGEN
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Thorsten Stegemann im Kunstportal Baden-Würtemberg_Gastbeitrag

Thorsten Stegemann im kunstportal-bw

Gastbeitrag von Jessica Stegemann

Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt. Die neuesten Stadtgeschichten.

Es war einmal vor 15 Jahren: der amerikanische Schriftsteller Armistead Maupin veröffentlicht im "San Francisco Chronicle" über mehrere Jahre einen Fortsetzungsroman mit dem Titel "Tales of the City". Im Mittelpunkt der Geschichten aus San Francisco steht eine Hausgemeinschaft, der die ikonenhafte, alles vereinende Hausmutter Anna Madrigal vorsteht. Ihre Hausbewohner befinden sich sinnsuchend im Strudel der ereignisreichen, späten 70er Jahre, in denen sexuelle Befreiung der Verfolgung Homosexueller gegenübersteht, in denen Frauen nach Selbstbestimmung und Karriere streben, alle nach Liebe und dem Sinn des Lebens suchen und ihren Alltag mit der ein oder anderen Droge versüßen, von denen einige, höchstpersönlich von Anna Madrigal angebaut, im hauseigenen Garten wachsen.


Thorsten Stegemann im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg_Gastbeitrag von Jutta Schilling

Aus der Wohngemeinschaft Transsexueller, Homosexueller und Heterosexueller entwickelt sich immer mehr eine Familie, deren Beziehungen oft auf überraschende Art und Weise miteinander verwoben werden. Armistead Maupin entwirft facettenreiche Charaktere, die auf ihre Art alle Outsider sind und dabei weit entfernt von jedem Klischee. Heiter, zuweilen spannend und ungewöhnlich sind die Ereignisse, gespickt mit einer großen Portion Gesellschaftskritik. In seinen Stadtgeschichten entwirft er ein Panorama der amerikanischen Gesellschaft zwischen Freiheit und Konservatismus, sexueller Befreiung, Suche und Wahrung von Werten und Grenzen.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Duktus - über Annie Krüger
Künstlerinnenporträt im Juli

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Reichweite:
In 2016 über 2,7 Millionen Page-Impressions