home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Internationaler Museumstag und seine Zeit in der Kunsthalle Karlsruhe im Kunstportal Baden-Wür

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

www.kunsthalle-karlsruhe.de
info@kunsthalle-karlsruhe.de

Kunsthalle Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg

Freier Eintritt und Sonderveranstaltungen
in Karlsruher Museen am Internationalen Museumstag

Sonntag, 18. Mai 2008

Unter dem Motto "Museen und gesellschaftlicher Wandel" (Museums as agents of social change and development) findet am Sonntag, dem 18. Mai 2008, der Internationale Museumstag statt. Der Deutsche Museumsbund, das deutsche Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates (ICOM) sowie die regionalen Museumsämter und -verbände initiieren alljährlich dieses Projekt.

Ziel des Internationalen Museumstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.000 Museen in Deutschland und das breite Spektrum der Museumsarbeit aufmerksam zu machen. Im Jahr 1977 ins Leben gerufen, soll der Internationale Museumstag den Museen die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen, und gleichzeitig Besucherinnen und Besucher ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden.
Verschiedene Karlsruher Museen bieten freien Eintritt und besondere Aktionen.

In der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe führt um 11 Uhr Monika Rieger M.A. durch die Orangerie zur "Plastik der frühen Moderne" und um 15 Uhr findet eine Führung im Hauptgebäude zum Thema "Von der Renaissance zur Romantik – zur Geschichte des Porträts" mit Dr. Holger Jacob-Friesen statt.

In der Städtischen Galerie Karlsruhe beginnt um 15 Uhr die Führung mit Kiriakoula Damoulakis M.A. durch die aktuelle Sonderausstellung „Erwin Gross. Malerei 1982-2007“. Gleichzeitig findet ein offener Workshop für Kinder von 15 bis 16.30 Uhr unter der Leitung von Gabriela Baumann M.A. statt. Gemeinsam geht es auf eine spannende Entdeckungsreise durch die geheimnisvolle Bildwelt von Erwin Gross, anschließend werden eigene kleine Kunstwerke gestaltet.

Im Staatlichen Museum für Naturkunde geben zwei Wissenschaftler mit Führungen zur kleinen Sonderausstellung „Biologische Vielfalt erforschen und erhalten – die Arbeit des Naturkundemuseums Karlsruhe“ Einblicke in die Museumsarbeit und berichten aus ihren aktuellen Projekten: um 11 Uhr spricht Dr. Manfred Verhaagh (Abteilungsleiter Entomologie), um 14 Uhr Dr. Hubert Höfer (Abteilungsleiter Zoologie).

Das Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg zeigt in seiner Dauerausstellung die Geschichte der bis 1938 selbstständigen Stadt Durlach. An der Durlacher Stadtgeschichte Interessierte können sich um 11 und 15 Uhr Führungen mit der Museumsleiterin Dr. Anke Mührenberg anschließen. Um 12 Uhr führt zudem Miriam Fey M.A. durch die Sonderausstellung „Guck mal 3 – Die Stadt Durlach auf historischen Fotos”.

Im Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais werden um 11 und 15 Uhr Führungen durch die Sonderausstellung ”Lebensspuren” von Mitarbeitern des Deutschen Tagebucharchivs Emmendingen angeboten. Bei dieser Wanderausstellung werden in einer anschaulichen und lebendigen Präsentation Tagebücher als autobiographische Zeitzeugnisse vorgestellt, die das Karlsruher Stadtarchiv und das Museum für Literatur am Oberrhein um Beiträge aus Karlsruhe ergänzen. Für Kinder gibt es den ganzen Tag über ein Suchspiel nach Tagebuchzitaten mit Prämierung.

Die Erinnerungsstätte Ständehaus öffnet am Internationalen Museumstag von 14 bis 18 Uhr. Dort können sich die Besucher um 14, 16 und 17 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Sieben Novemberverbrecher ziehen nach Kislau. Die Schaufahrt vom 16. Mai 1933" anschließen. Die in Zusammenarbeit mit dem Verein „Für Demokratie – gegen Vergessen” erarbeitete Ausstellung thematisiert das Schicksal der am 16. Mai 1933 auf einer Schaufahrt durch die Karlsruher Innenstadt in das Konzentrationslager nach Kislau überführten sieben Sozialdemokraten.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Wirklichkeit ungefiltert
Neues Künstlerporträt über Jo Winter

Accrochage in Houston, Texas
Galerie Sonja Roesch: Madeleine Dietz u.a.

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Staatliche Museen in Baden-Württemberg | Staatliche Kunsthalle Karlsruhe | Ausstellung Grünewald und seine Zeit