home > - Platino 1
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GEORGEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        GALERIE EHINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE NUENKIRCHEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GALERIE IM PETRUSHOF
        GALERIE CONTEMP | RENT
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
kunstportal-bw-Porträts: Platino

LEBEN | NEBEL - über Platino

Platino im Internet:
E-Mail: platino.space3@gmx.de

“Gracias a la Vida“ nennt Platino seinen Raum im Museum Ritter, der uns die Vielzahl unserer Sinne bewusst macht, indem er uns das Bewusstsein erstmal ein wenig nimmt - Leben gespiegelt: Nebel.

Platino ist, vor allem wohl aufgrund seiner “Red Spaces“, schon lange weit über alle Grenzen hinaus bekannt. Im Mai 2017 endlich hatte ich Gelegenheit, den Künstler auch persönlich kennen zu lernen: Im Museum Ritter Waldenbuch, bei der Ausstellung “Rot kommt vor Rot“ war Platino eingeladen als Gastkünstler, der hier einen ganz eigenen Raum gestaltete. Anders als im "Red Space I" ist längst nicht mehr alles rot, was Platino zeigt. Doch seiner konzeptuell basierten Arbeitsweise treu und verpflichtet, frappieren die Farbgewalt und die atmosphärische Dichte seiner Raumgestaltung noch immer - umwerfend.

Platino im  kunstportal-bw:

Platino im Museum Ritter, 2017
in "seinem Raum" "Gracias á la Vida"
© Platino, Foto: Museum Ritter

Im Gespräch mit Platino war schnell klar, dass ein Künstlerporträt des ja in Stuttgart lebenden Künstlers, der auch in BW studiert hatte, im kunstportal-bw sinnvoll/längst überfällig ist. Ein zeitnahes Treffen in Stuttgart war dann aber nicht möglich, denn kurz nach Ausstellungsbeginn bei Ritter wurde bekannt, dass Platino mit dem Hans-Thoma Preis 2017 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet werden wird.

Platino hatte schlicht keine Zeit mehr: längst geplant war bei der Galerie Schlichtenmaier in Stuttgart eine Ausstellung, die er gerade vorbereitete. Zur Hans-Thoma-Preisverleihung gab es eine Ausstellung in Bernau, zu der ein Konzept zu erstellen und umzusetzen war. Anders als “herkömmliche“ Künstler, die oft einfach einen Stapel Bilder zusammenstellen und dann abholen lassen, ist dies bei Platino, der als Künstler auch Raumgestalter/erschaffer und quasi Architekt ist, eine extrem aufwändige und zeitraubende Arbeit. Und nicht zuletzt gehört zum Hans Thoma-Preis ein Katalog, den Platino, auch hier Perfektionist, komplett selbst als eigenständiges Kunstwerk entwickelt und am Ende als druckfähige Datei zur Druckerei bringt.

Kurzum: es blieb keine Zeit, mit dem Künstler in Ruhe zu sprechen und einen Porträttext abzustimmen. Doch "in der Not wächst das Rettende auch": Petra Olschowski, die Staatssekretärin für Kunst in Baden-Württemberg, lieferte mit ihrer Rede zur Verleihung des Hans-Thoma Preises ein hervorragendes Porträt über Platino. Sie hat uns erlaubt, ihren Text hier zu verwenden, wofür wir ihr herzlich danken:

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

ab jetzt immer: Eintauchen
Porträt über Nicole Bold

François Morellet - Les Toiles
bis 25.11.18 in der Stiftung für konkrete Kunst Reutlingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: kunstportal-bw-Porträts | Platino