home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Konstruktiv. konkret im Museum Ritter im kunstportal-bw

www.museum-ritter.de

Museum Ritter im kunstportal-bw

12. Mai bis 22. September 2013

Konstruktiv. konkret
Die Malerei der Avantgarden und ihre Folgen

Eröffnung der Ausstellung: 11. Mai 2013, 17:00 Uhr

Konstruktiv. konkret im Museum Ritter im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Leon Polk Smith: Diagonal passage, 1947
© VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Die neue Präsentation mit Werken aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Facetten der konstruktiven und konkreten Malerei in den Anfangsjahren der Abstraktion und verfolgt exemplarisch ihre Weiterentwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg bis heute. Im Nebeneinander der frühen Avantgardeströmungen äußerte sich die Suche der Künstler nach einer elementaren Kunst auf verschiedene Art und Weise: Einige entwickelten eine zeichenhafte, zum Teil lyrische Umsetzung der Gegenstandswelt und orientierten sich an die klassischen Motive wie Figur oder Landschaft; andere hingegen strebten mit reiner Farbe, Form und Struktur nach einer objektiven Bildsprache, mit deren gattungsübergreifenden Anwendungsmöglichkeiten sie auch universalen Anspruch gelten machten. Insbesondere nach 1918 forcierten die Avantgarden die internationale Vernetzung und tauschten ihre Ideen in Ausstellungen, Zeitschriften und Schulen aus. So sind in der Sammlungspräsentation die holländische De Stijl-Bewegung, die russischen und osteuropäischen Konstruktivisten, die französischen und italienischen Abstrakten, das Bauhaus sowie die abstrakten hannover vertreten.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstmuseen in Baden-Württemberg | Museum Ritter | Ausstellung. | Konstruktiv. konkret