home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Christian Megert - Werkschau im Museum Ritter im kunstportal-bw

www.museum-ritter.de

Museum Ritter im kunstportal-bw

18. Oktober 2015 bis 17. April 2016:

Christian Megert. Ohne Anfang und Ende

Online-Ausstellung:

Runder weißer Scherben, 2014

Großer Zoom im Lichtkasten, 1972

Objekt, 2011

Christian Megert in seinem Atelier, Düsseldorf 2015

Alle Bilder © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Der für seine Spiegelobjekte bekannte Schweizer Künstler Christian Megert ist einer der bedeutendsten Vertreter einer Lichtkunst, die von der Interaktion mit ihrer Umgebung lebt.

Konstruktive Tendenzen im Südwesten  im Museum Ritter im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Christian Megert: Spiegelquadrat 015, 2003 © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

In den 1960ern war er Mitglied und Promoter der europäischen ZERO-Bewegung. In dieser Zeit entstanden auch einige Environmets, darunter sein berühmter, für die documenta 4 entworfener Spiegelraum. Ab Mitte der 1960er Jahre kombinierte der Künstler Spiegel mit Leuchtstoffröhren und Motoren zu lichtkinetischen Objektkästen mit illusionistischer Raumwirkung. Bis heute ist das Material Spiegel Christian Megerts vorherrschender künstlerischer Werkstoff geblieben. Aus teils farbig bemalten Spiegelflächen und –splittern gestaltet er fortwährend neue Kompositionen, die eine Vielzahl an Wahrnehmungsebenen eröffnen. Christian Megert lehrte von 1976 bis 2002 an der Kunstakademie Düsseldorf. Er lebt und arbeitet ebenda sowie in Bern.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über Christian Megerts Schaffen von den 1950er Jahren bis heute. Mit dieser Schau ehrt das Museum Ritter einen wichtigen Künstler der Sammlung anlässlich seines 80. Geburtstags.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstmuseen in Baden-Württemberg | Museum Ritter | Ausstellung. | Christian Megert. Ohne Anfang und Ende