home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Künstlergespräch im Museum Ritter im Kunstportal Baden-Württemberg

Museum Ritter

www.museum-ritter.de

Museum Ritter im Kunstportal Baden-Württemberg

Künstlergespräch mit Jürgen Paas und Peter Weber am Samstag, 30. August 2008

Die beiden Künstler Jürgen Paas und Peter Weber sind am Samstag, 30. August 2008 um 15 Uhr im MUSEUM RITTER zu Gast. Beide sind mit Ihren Arbeiten in der aktuellen Sammlungspräsentation "Bildertausch 3" vertreten. Im Gespräch mit der Kunsthistorikerin Susann Scholl sprechen sie über den Entstehungsprozess ihrer Werke und beantworten Fragen der Besucher.

Peter Weber im Museum Ritter Waldenbuch im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Peter Weber; Foto© MUSEUM RITTER, Tom Oettle

Seine raumgreifende Installation „Jeu de couleurs“ hat Jürgen Paas (* 1958) eigens für den Ausstellungsraum im Museum Ritter geschaffen. Auf einer Länge von 16 Metern hat er verschiedenfarbige Kreise direkt auf die Wand gemalt. Darüber schichtet er einfarbige quadratische Bildtafeln aus Metall. Die Idee der Schichtung korrespondiert mit einem Grundgedanken im Werk von Jürgen Paas, nämlich dem des Magazins oder Archivs.
Charakteristisch für seine Arbeit ist die Veränderung. „Man wird sehr schnell entdecken dass nichts an seinem Platz bleibt. Ein gedankliches Spiel entsteht, um einzelne Farbtafeln herauszunehmen, umzustellen und umzuarbeiten,“ so der Künstler. Nicht zuletzt hat das Werk von Jürgen Paas auch eine „musikalische“ Seite: Durch die Bewegung des Betrachters, sein Entlanglaufen, Zurückblicken, Wiederkehren einerseits und den inneren Austausch der Farben und Formen miteinander andererseits entsteht eine visuelle Symphonie.

Peter Weber (* 1944) ist mit seinen Faltungen bekannt geworden. Wesentlich für seine Konstruktionen ist das Material: Papier ermöglicht scharfe Falzkanten und komplexe Strukturen. Kunststoff-Folie hingegen muss fixiert werden, sonst würde sie wieder aufspringen.
Und besonders weiche Faltungen gelingen dem Künstler mit seinem Lieblingsmaterial: Filz.
In der aktuellen Ausstellung ist er mit Arbeiten aus rotem und grauem Filz und einem fünfteiligen Werk aus der Kunststoff-Folie HDPE vertreten. Alle fünf Teile der Arbeit sind jeweils aus einem einzigen Stück Folie geschaffen worden ohne Schnitte, aber auch ohne weiteres Material. Durch die serielle Präsentation kann Weber die vielen, zum Teil hoch komplizierten Möglichkeiten eines einzigen Faltungsprozesses aufzeigen. Zugleich bleibt das Ausgangsmaterial dabei unversehrt - es ließe sich jederzeit wieder ent- und neu falten.

Die Teilnahme am Künstlergespräch ist kostenfrei. Es fällt lediglich der reguläre
Museumseintritt (Erwachsene 5,00 € / Ermäßigt 3,00 €) an.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot