home > - August 2017
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Programm August 2017 im Museum Ritter im kunstportal-bw

www.museum-ritter.de

Museum Ritter im kunstportal-bw

Openair-Kino in der Museumspassage

Samstag, 19. August 2017: Lola rennt
Samstag, 02. September 2017: Peggy Guggenheim

Filmbeginn jeweils 21.00 Uhr

Im Sommer findet das beliebte Openair-Kino in der Museumspassage des Museum Ritter gleich zwei Mal statt. Den Anfang macht am Samstag, 19. August 2017 der Kultfilm aus dem Jahr 1998 Lola rennt mit Franka Potente und Moritz Bleibtreu. Die Geschichte spielt in Berlin. Lolas Freund Manni, der als Kurier für einen Hehler arbeitet, lässt versehentlich eine Plastiktüte mit 100.000 Mark in der U-Bahn liegen. Nun hat er noch 20 Minuten Zeit, bis sein Auftraggeber kommt, um das Geld abzuholen. Das sind 20 Minuten für Lola, um ihrem Freund aus der Patsche zu helfen und das Geld wiederzubeschaffen. Der Film zeigt dreimal dieselbe Zeitspanne von 20 Minuten, jedes Mal mit kleinen Detailunterschieden, die die Handlung jedes Mal zu einem anderen Ausgang führen.

Beim zweiten Filmabend am Samstag, 02. September 2017 steht die berühmte Mäzenin Peggy Guggenheim im Mittelpunkt. Wie sie zu einer der berühmtesten Sammlerinnen und Kunstmäzeninnen des 20. Jahrhunderts wurde, zeigt der Dokumentarfilm Peggy Guggenheim - Ein Leben für die Kunst. Filmemacherin Lisa Immordino Vreeland machte dafür das verschollen geglaubte letzte Interview der 1979 verstorbenen Mäzenin ausfindig. "Alles in meinem Leben drehte sich um Kunst und Liebe", sagt die 81-Jährige darin. Der Film gibt nicht nur Einblicke in das kuratorische Schaffen Peggy Guggenheims, sondern auch in ihre zahlreichen Affären mit berühmten Künstlern wie Samuel Beckett, Marcel Duchamp und Jackson Pollock, und stellt Peggy Guggenheim als selbstbewusste Frau vor, bei der das Leben und die Kunst Hand in Hand gingen.

Auch an diesem Abend ist der Ausstellungsbesuch im Kinoeintritt von 10,- € enthalten. Von 19 bis 21 Uhr kann die Ausstellung ROT KOMMT VOR ROT mit dem Kinoticket besucht werden.

Filmbeginn: jeweils 21 Uhr
Ticket: € 10 (nur Abendkasse) Das Ticket berechtigt zum Besuch der Ausstellung im Museum Ritter von 19 bis 21 Uhr.
Die Filmvorführung findet auch bei Regenwetter statt - die Sitzplätze sind überdacht.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Botschafterin des Lichts
Gudrun Schön-Stoll im kunstportal-bw-Porträt

22. -25.02.2018
art KARLSRUHE 2018

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstmuseen in Baden-Württemberg | Museum Ritter | Programm August 2017