home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
KünstlerInnengespräch im Museum Ritter im Kunstportal Baden-Württemberg

Museum Ritter

www.museum-ritter.de

Museum Ritter im Kunstportal Baden-Württemberg

Künstlergespräch im MUSEUM RITTER am Samstag, 16.02.2008

Kunstbegegnungen der besonderen Art bieten die Künstlergespräche im
MUSEUM RITTER. Am Samstag, 16. Februar 2008 um 15.00 Uhr wird die Reihe mit einem weiteren Gespräch fortgesetzt. Zu Gast sind die koreanische Künstlerin
So-Ah Yim und Beat Zoderer aus der Schweiz.

So-Ah Yim im Museum Ritter Waldenbuch im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

So-Ah Yim vor ihrer Arbeit
Foto © Museum Ritter, Jörg Heimann

Am Samstag, 16. Februar 2008 sprechen So-Ah Yim und Beat Zoderer mit der Kunsthistorikerin Cornelia Buder über ihre Installationen, die das Thema Quadrat unter einem räumlichen Aspekt aufgreifen. Beide Künstler haben für die Ausstellung „Neue Freunde – Aktuelle Positionen zum Quadrat“ Werke geschaffen, die auf die Museumsräume Bezug nehmen und den Betrachter zum genauen Hinsehen auffordern.

Die Werke der in Hamburg lebenden Künstlerin So-Ah Yim (*1965) sind stets klare Konstruktionen, die sich auf elementare geometrische Formen und auf die Farben Weiß, Schwarz, Rot, Blau und Gelb beschränken. Yims dreidimensionale Objekte, die sie „Mutationen“ nennt, sind in der Tat veränderbar, denn sie können wie mittelalterliche Flügelaltäre geöffnet werden. Beim Auffalten und Schließen der Objekte ergeben sich immer wieder neue Farb- und Formkonstellationen. Durch das Wechselspiel von Zeigen und Verbergen braucht So-Ah Yims Kunst Zeit zum Entdecken und die direkte Interaktion mit dem Betrachter.

Beat Zoderer (*1955) stellt mit seiner eigens für die Ausstellung im MUSEUM RITTER entwickelten mehrteiligen Wandinstallation „Hommage an das unreine Qudrat“ die Wahrnehmung des Betrachters ebenfalls auf die Probe. Eine freistehende, fast quadratische Wand wird zum Bildträger von 69 Beinahe-Quadraten, die allesamt Rechteckformen sind. Charakteristisch für Zoderers Kunst ist der konstruktive und rationale Ansatz, der durch ironische Titel und die Verwendung unkonventioneller Materialien erst auf den zweiten Blick deutlich wird. Zoderer ist schon länger ein Freund des Museums, denn die Sammlung Marli Hoppe-Ritter verfügt über fünf Arbeiten des Künstlers.

Die Teilnahme am Künstlergespräch ist kostenfrei. Es fällt lediglich der reguläre
Museumseintritt (Erwachsene 5,00 € / Ermäßigt 3,00 €) an.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot