home > - Museum Ritter Ulrich Wagner
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        PORT25 MANNHEIM
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Ulrich Wagner im Museum Ritter im kunstportal-bw

www.museum-ritter.de

Museum Ritter im kunstportal-bw

06. Mai bis 16. September 2018 | Ulrich Wagner

Raumwunder im Museum Ritter im kunstportal-bw

Ulrich Wagner: NY, 2004
Serie NY, 2007 © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Geometrische Elemente, eingebettet in umfassende Ordnungsstrukturen, grafische Formverdichtungen und serielle Gliederungen sind die Kennzeichen von Ulrich Wagners Kunst. Auf den Betrachter, der sich durch die farbigen Lichträume des Kölner Künstlers bewegt, wirken die Installationen wie dreidimensionale Schaltnetzsysteme, in denen sich zeichenhafte Formenkonglomerate verfangen haben. Tatsächlich basieren Wagners Strukturen auf technisch-funktionalen Konstruktionen, Stadtplänen oder Grundrissen, die der Künstler abstrahiert, fragmentiert, miteinander überlagert und dann in eine raumdynamische Form verwandelt. Seine magisch leuchtenden Architekturen, die er mit Baumwollhadern-Bütten einkleidet, weisen damit auch auf urbane Ordnungssysteme wie politische und gesellschaftliche Prozesse hin.

Anlässlich der Ausstellung realisiert Ulrich Wagner im Erdgeschoss des Museum Ritter einen neu konzipierten, begehbaren Lichtraum. Neben dieser monumentalen Skulptur-Architektur präsentiert der Künstler eine Auswahl von Papierarbeiten sowie einzelne Acryl- und Holzobjekte.

Ulrich Wagner wurde 1959 in Köln geboren. Er lebt und arbeitet in Oberlascheid und Köln.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

LEBEN | NEBEL
Porträt über Platino

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstmuseen in Baden-Württemberg | Museum Ritter | Ausstellung: | Jacob Dahlgren - Quality throuhh Quantity