home > - Marianne Hopf 25. Februar 2017
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE MANNHEIM
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUM VILLA ROT
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM SINGEN
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OFFENBURG
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        PORT25 MANNHEIM
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KISS Untergröningnen
        KUNSTVEREIN NEUHAUSEN
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KUNST_kULTUR_in FEUCHTWANGEN
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        Alfred Bradler
        Achim Fischel
        Doris Lasar
        Wolfram Pelzer
        Dieter Peukert
        Dietmar Zankel
 
       KULTURREDAKTION
       KULTURTIPPS PROF. ULI ROTHFUSS
       BILDERGESCHICHTEN
       HARALD SCHWIERS
       Zeitgeist - Bild des Monats
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Marianne Hopf im Kunstportal Baden-Württemberg

Marianne Hopf

25. Februar bis 23. April 2017

PODIUM KUNST e.V. Schramberg

PODIUM KUNST e.V.: | Schloss · Bahnhofsstraße 1 · 78713 Schramberg | Telefon: 07422 9704-23 · Telefax: 07422 9704-44

Öffnungszeiten: | Di. – Sa. 13 – 17 Uhr | Sonn- und Feiertage 11 – 17 Uhr
Montags geschlossen

Zur Eröffnung der Ausstellung Landschaften am Freitag, den 24.02.2017 um 19.30 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in die Ausstellungsräume des Schlosses in Schramberg ein.

Begrüßung: Lars Bornschein, PODIUM KUNST
Es spricht: Franz Armin Morat, Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft
Freiburg

Zusatatzveranstaltung am Samstag, den 11.3.2017 um 17:00 Uhr
Kunstgespräch: Mit Frau Dr. Susanne Ließegang,
Kunsthistorikerin, Giessen und Marianne Hopf

Marianne Hopf im kunstportal-bw

Marianne Hopf: Landschaft Ohne Titel, 2017
© Foto : Bernhard Strauss

.Mit diesen Landschaften scheint Marianne Hopf in die Nähe des all-over einer Farbfeldmalerei zu kommen, wäre da nicht die wechselnden Perspektiven. Das Brodeln aus der Tiefe und das Fließen an der Oberfläche, das diese Landschaften zu einem aus der Dynamik geborenem Ereignis machen, ist gepaart mit einer Ansichtigkeit, deren Fokus nicht festgelegt erscheint. Im Gegenteil: Eher fordert eine Perspektivverschiebung im Bild die Betrachter dazu auf vor dem Bild zu „wandern“ und die eine oder andere Perspektive einzunehmen.

Zusätzlich erzeugt die Perspektive von oben eine Irritation, die den Betrachter buchstäblich von den Füßen holt. Das Stehen vor dem Bild und die Blickperspektive ins Bild bringen sich nicht zur völligen Deckung. Marianne Hopf verstärkt diesen Aspekt durch die Einführung von Repoussoir-Elementen. Mit, die Leinwand vertikal kreuzenden, Baumstämmen thematisiert Marianne Hopf nachdrücklich den Blick in die Landschaft, bindet die Betrachter in das Bild ein bei gleichzeitiger Distanzierung. Fast wird hier der romantische Betrachter C.D. Friedrichs wachgerufen, der sich in der Landschaft aufhält, aber immer in ausgeschiedener Distanz – und Einsamkeit. Letzteres ist nicht das Thema von Marianne Hopf. Bei ihr unterläuft der Blick eine erstarrende Ansichtigkeit. Subtil werden hier die Landschaft als Ereignis und das Sehen als Ereignis in einander geschoben und dabei die Ansicht als Moment der Wahrnehmung präsent....

Auszug aus dem Katalogtext von Dr. Susanne Ließegang

Marianne Hopf im Internet:
Website: www.mariannehopf.de
kunstportal-bwKünstlerinnenporträt über Marianne Hopf: Immer nach Hause

E-Mail: mariannehopf@gmx.de

zurück zur Kulturredaktion bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Die Farbe des Morgenrots
Porträt über Ralf Ehmann

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Reichweite:
In 2016 über 2,7 Millionen Page-Impressions