home > - Kunstbücher
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Kunstbücher im Kunstportal Baden-Württemberg

Kunstbücher

Kunst//Theorie im 20. Jahrhundert

Kein Lehrbuch, das von bis hinten durchgearbeitet werden will, sondern ein Nachschlagewerk mit Unterhaltungswert. Immer wieder liest man sich fest.

So hatte ich kürzlich einen Text zu schreiben zur aktuellen Ausstellung in der Karlsruher Kunsthalle; Delacroix. Auch zu diesem berühmten Maler, gestorben1863, finde ich 16 Verweise aus den Texten dieses Kompendiums.

Kunstbücher im Kunstportal Baden-Württemberg: Kunsttheorie im 20. Jhd.

Damit sind wir bei der besonderen Vorgehensweise der Herausgeber, Charles Harrison und Paul Wood: Vermittelt werden Kunst und Theorie aus verschiedenen Perspektiven; im ersten Band sind dies "Das Vermächtnis des Symbolismus", "Die Idee der modernen Welt", "Rationalisierung und Umwälzung" und schließlich "Freiheit, Verantwortung, Macht"
Nach einer weiteren Gliederungsebene folgen dann zahlreiche Texte. Kunsthistoriker kommen hier zu Wort, genauso aber auch Soziologen oder gar Politiker.
Zur "Modernität" etwa finden wir Texte von Georg Simmel, Max Weber, Wladimir Iljitsch Lenin, Robert Delaunay, Franz Marc, Karl Kraus.

Diese Sichtweise ist erhellend aus zwei Gründen: erstens wird die Entwicklung der Kunst nicht losgelöst betrachtet, sondern in ihren Zusammenhängen zur gesellschaftlich-politischen Entwicklung; zweitens entsteht so eine leichterer Zugang für jemanden, der aus einer anderen Fachrichtung kommt: ich selbst wußte schon von Lenin und Max Weber, lange bevor ich mit dem Namen Delaunay irgend etwas anfangen konnte.

Die Vielfalt an Unterthemen und Schriften läßt es nicht als sinnvoll erscheinen, hier weitere Beispiele aufzuführen. Der Wert eines Nachschlagewerkes wird am besten erkennbar, wenn man es tatsächlich gerade braucht und dann wirklich etwas findet, das weiterhilft.

So will ich abschließend meine eigene Empfehlung stützen auf das kompetentere Urteil des Kunsthistorikers Hans Belting: "Ich kenne derzeit kein wichtigeres Buch zur modernen Kunsttheorie als diese Anthologie".

Kunst // Theorie im 20. Jahrhundert, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern/Ruit
Hrsg. Charles Harrison und Paul Wood, deutsche Ausgabe ergänzt von Sebastian Zeidler
2 Bände mit insg. 1500 Seiten, Einführungspreis bis Dezember 2003 39,95 €, danach 49,95€

bei amazon.de bestellen

zurück zur Übersicht bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

"...sein Lächeln strahlte golden."
Teil 2 des Künstlerporträts über Wolfgang Gießler

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Interpunktionen
bis Juni 2020: Katharina Hinsberg im Saarland-Museum

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstbücher