home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kunstakademie Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg: Vortrag 30. Juni 2004

Kunstakademie Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg

Mittwoch, 30.6.2004, 19 Uhr 30

"Kunst im öffentlichen Raum"

Vortrag der Münchner Kunsthistorikerin Dr. Claudia Büttner

Vortragssaal, Reinhold-Frank-Strasse 81 / Vordergebäude
Eintritt frei

Ausgehend von den Entwicklungen der Kunst für den öffentlichen Raum in den letzten Jahren und ihren Fragen nach dem "öffentlichen Interesse" beleuchtet der Vortrag die aktuelle Situation bildender Kunst zwischen Public Art mit Partizipationsmodellen sowie Kommunikationsstrategien und der tot gesagten aber quicklebendigen Kunst-am-Bau, resp. Kunst-in-Landschaftsgestaltung. Neben der kritischen Einschätzung der neuen Angebote für künstlerische Produktion, z.B. in neuen Stadtgebieten und auf Konversionsflächen, steht die Frage nach dem Publikum und dem Öffentlichkeitsinteresse.

Biobibliografische Angaben
Claudia Büttner ist promovierte Kunsthistorikerin und lebt in München. Sie lehrte 1990-95 als wiss. Mitarbeiterin an der TU Berlin Kunstwissenschaft, arbeitete 1996-98 als wiss. Assistentin am Westfälischen Landesmuseum in Münster u.a. an "Skulptur.Projekte in Münster 1997" und 1998-99 beim Siemens Kulturprogramm in München für "Dream City". 1999 hatte sie einen Lehrauftrag für Kunstgeschichte an der TU München und 2002 eine Gastprofessur an der Kunstuniversität Linz. 1999-2003 war sie die verantwortliche Kuratorin der kunstprojekte_riem, einem Modellvorhaben der Stadt München für öffentliche Kunst in neu entstehenden Stadtteil Messestadt Riem.

Literatur u.a.: Art goes public. Von der Gruppenausstellung im Freien zum Projekt im nicht-institutionellen Raum, Silke Schreiber Verlag München 1997; kunstprojekte_riem. Öffentliche Kunst für einen Münchner Stadtteil, Springer Verlag Wien 2004 (erscheint im Juni)

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Gesellschaft erzählen
Künstlerporträt über Stephanie Marie Roos

Highlights der Woche | Corona-News
KW 13/ 2020: 23.03. - 29.03.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot