home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE MANNHEIM
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM SINGEN
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE PFORZHEIM
        STÄDTISCHE GALERIE OFFENBURG
        PORT25 MANNHEIM
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNSTVEREIN NEUHAUSEN
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KUNST_kULTUR_in FEUCHTWANGEN
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Kunstakademie Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg: Vortrag 23. Februar

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg

Mittwoch, 23.6.2004, 19 Uhr 30

"Networks jenseits von Kunst und Medien"

Werkvortrag von Philip Pocock und Gregor Stehle

Vortragssaal, Reinhold-Frank-Strasse 81 / Vordergebäude
Eintritt frei

Künstlerisch wie sprachlich setzen Philip Pocock und Gregor Strehle auf Verknüpfungen. Sie arbeiten mit Begriffen wie: "Sculpting Net and Net-Sculptures", "datatecture" oder "spacesomespace". Unter dem Titel "Networks jenseits von Kunst und Medien" geben die beiden Künstler am Mittwoch, 23. Juni, um 19.30 Uhr im Vortragssaal der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Reinhold-Frank-Straße 81, einen Einblick in ihr Werk.

Philip Pocock und Gregor Strehle arbeiten seit einigen Jahren erfolgreich zusammen. Sie können auf Ausstellungen in Paris, Helsinki und eine Beteiligung an Future Cinema im ZKM Karlsruhe 2002 verweisen.
Philip Pocock, geb. 1954 in Ottawa, ist Absolvent der New York University Film School. Sein Interesse gilt u.a. der Untersuchung des künstlerischen Raums zwischen Information und filmischer Erzählung. Er bedient sich dabei der Fotografie, Malerei und Installationen und verbindet sie mit filmischen Sequenzen. Philip Pocock lebt in Karlsruhe.

Gregor Stehle, geb. 1973 in Karlsruhe, war Schüler von Prof. Harald Klingelhöller an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Er lebt in Weiterswiller/Frankreich.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Duktus - über Annie Krüger
Künstlerinnenporträt im Juli

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Reichweite:
In 2016 über 2,7 Millionen Page-Impressions