home > - Nathalie Djurberg & Hans Berg im Dialog mit Asger Jorn im Kunstmuseum Ravensburg
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Nathalie Djurberg & Hans Berg im Dialog mit Asger Jorn im Kunstmuseum Ravensburg im kunstportal-

Kunstmuseum Ravensburg im kunstportal-bw

19. Oktober 2019 bis 26. Januar 2020
Nathalie Djurberg & Hans Berg im Dialog mit Asger Jorn

Vernissage: Freitag, 18. Oktober, 19 Uhr

Asger Jorn (1914–1973) gilt als bedeutendster dänischer Künstler des 20. Jahrhunderts. Sein kraftvolles Werk steht ebenso für einen offenen Kunstbegriff und durchlässige Grenzen wie ein kollektives Kunstschaffen. Ihm gelang es, sich von klassischen Normen freizumachen; dem ästhetisch Schönen setzte er das Chaotische, Exzessive und Hässliche entgegen, dem Ernsthaften daslberne und Groteske. In der skandinavischen Kunst der Frühgeschichte, des Mittelalters und der Volkskunst sah Jorn die Quelle für das Unbekannte, Irrationale und Imaginäre. Zahlreiche seiner Malereien zwischen Abstraktion und Figuration sind von wesenhaften, tierähnlichen Gestalten bevölkert, die einer experimentellen Formfindung entstammen. Ähnlich der nordischen Mythologie, mit der sein Werk aufs engste verknüpft ist, handelt es sich bei den tierähnlichen Wesen nur um scheinbar fixierte Identitäten.

Kunstmuseum Ravensburg im kunstportal-bw

Links: Nathalie Djurberg & Hans Berg, Am I Allowed To Step On This Nice Carpet, 2018 (Still), Stop-Motion-Animation, 6:12 Min., Courtesy die Künstler, Gió Marconi, Milan, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 / Rechts: Asger Jorn, Eine COBRA-Gruppe, 1964, Öl auf Leinwand, 132 x 162 cm, Sammlung Selinka, © Donation Jorn, Silkeborg / VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Wynrich Zlomke

Auch in den bunt schillernden Animationsfilmen des international renommierten schwedischen Künstlerduos Nathalie Djurberg & Hans Berg (*1978) treten wundersame animalische Figuren in Erscheinung, die sich jeglicher simplen Einordnung entziehen. Inmitten traumartiger Szenerien durchspielen die formbaren Geschöpfe aus Knetmasse im Rollentausch von Tier und Mensch die Extreme zwischenmenschlicherm Beziehungen wie Macht und Ohnmacht, Fürsorge und Missbrauch, Liebe und Gewalt. Auf grotesk-humorvolle Weise verhandeln die zunächst an die Welt der Kinderfilme erinnernden Animationen die triebhaften, irrationalen Anteile unserer Existenz. Die Wesen von Jorn und Djurberg sind Gestaltwandler, die auf den Fluss auftauchender und wieder versinkender Vorstellungen antworten. Inmitten von ihnen ist der Mensch Teil des Gefüges.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Die Welt - Ein Vielleicht?
kunstportal-bw-Porträt über Willi Gilli

"...sein Lächeln strahlte golden."
Teil 2 des Künstlerporträts über Wolfgang Gießler

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Interpunktionen
bis Juni 2020: Katharina Hinsberg im Saarland-Museum

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstmuseum Ravensburg