home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion: Buchtipp der Woche

Kulturtipps von Uli Rothfuss
im kunstportal-bw


Gedicht des Monats

Gedicht des Monats im kunstportal-bw:

zum Konzept unserer Rubrik "Gedicht des Monats

Gedicht des Monats | Mai 2009
Uli Rothfuss: mir kind


Kulturtipps von Uli Rothfuss im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg_Buchtipp 219

Uli Rothfuss

mir kind
bleibst immer du
kind, und groß geworden, hier
du mit deinem kinderlachen

manchmal lausche ich
nach deinen schritten
manchmal, ja
höre ich deine stimme

und der lavendel weiter grünt
den du kennst
dort
an meinem fenster

c) „vom atmen der steine“, Gedichte, Pop-Verlag, Ludwigsburg 2006, ISBN 978-3-937139-27-3.



Uli Rothfuss, geb. 1961, Schriftsteller und Professor für Kulturwissenschaft (Kulturästhetik, Poetik), Rektor der staatlich anerkannten IB-Hochschule Berlin. Vorsitzender der Europäischen Autorenvereinigung Die KOGGE, Mitglied im Internationalen PEN, korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Begründung:

Diese Rubrik „Gedicht des Monats“ ist eine sehr persönliche Rubrik: ich stelle Gedichte vor, die mir wichtig sind, die anregen sollen, sich mit poetischer Sprache zu beschäftigen. Deshalb möchte ich mit einem eigenen Gedicht beginnen; dem mir in dieser Woche, in diesem Monat wichtigsten Gedicht – geschrieben vor drei Jahren, und gewidmet meinem Sohn Janmarc Rothfuss, der am 27. Mai 2006 im Alter von 18 Jahren bei einem Unfall ums Leben kam, plötzlich aus seinem jungen Leben genommen, das er gerade begann, ganz in die eigene Hand zu nehmen.

Es ist ein Gedicht, das in vielem an ihn, an unsere Beziehung erinnert: wie er dem Vater, den Eltern immer Kind bleiben wird; wie sein Kinderlachen, das er auch als junger Erwachsener sich bewahrt hatte, noch immer durch diese Räume seiner Kindheit hallt; wie ich immer noch seine Stimme höre, mit der er mich angesprochen hat; und wie die Pflanze, die seit Jahren grünt, die er kannte, weiter lebt. Es ist ein Gedicht über die Endlichkeit und von der Zeitlosigkeit; ja, Gedichte helfen auch über schwere Zeiten hinweg.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot