home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss im Kunstportal Baden-Württemberg

Kulturtipps von Uli Rothfuss
im kunstportal-bw


Gedicht des Monats

Gedicht des Monats im kunstportal-bw:

zum Konzept unserer Rubrik "Gedicht des Monats

Gedicht des Monats | Juli 2010

Janko Ferk | "einem stein"


Kulturtipps von Uli Rothfuss im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

janko ferk; © Foto: privat

der autor:
janko ferk, mag. et dr. jur., ist richter am landgericht klagenfurt, schriftsteller, honorarprofessor an der universität klagenfurt und mitglied des literaturbeirats im bundeskanzleramt wien. bisher hat er mehr als 20 bücher veröffentlicht – monographien (recht ist ein „prozeß“, über kafkas rechtsphilosophie, wien 1999), essaysammlungen und erzählbände – zuletzt die „forensische novelle“ „brief an den staatsanwalt“ (wien 2008). zahlreiche auszeichnungen, u.a. literaturpreis des pen-clubs liechtenstein.
begründung
ein schlichtes gedicht ist dieses kurze sprachwerk, das mir beim blättern in janko ferks gedichten – die oft zweisprachig verfasst sind, auch dieses: deutsch und slowenisch – gewissermaßen ins auge „fällt“: das symbol stein, dauerhaft und wandlungsfähig, ein uraltes motiv; ein stein, der zeigt: sein herz, der einlädt: sein bruder zu sein, der teilt, verspricht: das moos der nähe – und ewiges leben. ist es ein gedicht über die liebe, die bruderliebe, die liebe zum anderen, zum „nächsten“ menschen – eine lehrstunde durch den so gar nicht kalten stein, durch den beseelten, den brüderlich nahen neben mir? je öfter ich das gedicht lese, umso mehr liebe ich es, umso tiefer höre ich den stein atmen und mir auch von seinem atem geben. bis die einsamkeit verfliegt, bis ich weiterlaufe und, den stein tief in mir verborgen, weiß, ihn, diesen nahen, nimmt mir niemand, niemals mehr.

einem stein

einem stein

werde ich

von meiner einsamkeit

erzählen

er wird mir

sein herz

zeigen

und mich

einladen

sein bruder

ein stein

zu werden

er wird mir

moos

versprechen

und ewiges leben

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot