home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion: Buchtipp der Woche

Kulturtipps von Uli Rothfuss
im kunstportal-bw


Gedicht des Monats

Gedicht des Monats im kunstportal-bw:

zum Konzept unserer Rubrik "Gedicht des Monats

Gedicht des Monats | Juli 2009
SAID: "Ohne Überschrift"


Kulturtipps von Uli Rothfuss im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg_Buchtipp 219

SAID

"Ohne Überschrift"

die staatslärmungen hier
dort das wachende wort
hinter jedem strauch
ein gott
und auch er murrt
zikaden schließen die augen
und vergessen uns
nichts in ihrem lied verrät
daß sie bald sterben.

Der Autor

SAID wurde 1947 in Teheran geboren und kam 1965 als Student nach München. Hier verbanden sich seine literarischen Interessen mit einem politisch-demokratischen Engagement. Damit ist seine Rückkehr in den Iran ausgeschlossen. Nach dem Sturz des Schahs, 1979, betrat er zum ersten Mal wieder iranischen Boden, sah aber unter dem Regime der Mullahs keine Möglichkeit zu einem Neuanfang in seiner Heimat; seither lebt er wieder im deutschen Exil. Hier besitzt er nunmehr die deutsche Staatsangehörigkeit und schreibt Lyrik und Prosa in deutscher Sprache, die er als seine „Behausung“ begreift.

SAIDs Grundthemen sind vor allem Liebe und Exil. Für sein schriftstellerisches Werk, aber auch für sein Engagement für politisch Verfolgte, wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Literaturpreis der Stadt München, dem Adelbert von Chamisso-Preis und der Goethe-Medaille. Von 1995 bis 1996 war er Vizepräsident, von 2000 bis 2002 Präsident des P.E.N.-Zentrums Deutschland, dessen Beauftragter für das "Writers in Prison Committee" er von 1995 bis 1996 war.

Begründung:

Dies ein Gedicht voller Bitterkeit, die Hoffnung nur noch angedeutet, wenn überhaupt, als „... das wachende wort“, und die Zikaden, die ihr Lied zirpen, trotz des sicheren Sterbens, und mit ihm, mit dem Zirpen, stirbt auch ihr Lied und das Wort. SAID hat ein Gedicht geschrieben, Mitte Juni, als die ersten Erhebungen vornehmlich junger Menschen im Iran niedergeknüppelt wurden, und unsere westlichen Regierungen sich - „die staatslärmungen hier“ - in an Vorsicht bei der Wortwahl kaum zu überbietender Manier kaum mehr selbst erkennen mochten. Es ist ein sehr bedeutungsvolles, und gerade in dieser Bescheidenheit überdeutliches Gedicht; ein Gedicht der Klage, ein Trauerruf des Exilierten, eine Anklage, die Fortsetzung des Verlusts der Heimat in die Sprache hinein; ein Gedicht, dem selbst die Überschrift verloren geht.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot