home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion: Theatertipp Untertageblues

Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion

24. Juli bis 07. August 2010

Gertrude Pfeifflin. Grenzgängerin.
Ein Mord(s)spektakel.

Theaterstück als Sommertheater auf der Basis des Theaterstückes „Gertrude. Grenzgängerin“ von Uli Rothfuss (Silberburg Verlag, Tübingen 1999).


Theatertipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion SWO

Der Schwarzwald im frühen 19. Jahrhundert. Gertrude, eine junge Halbwaise, verdient sich als obdachlose Vagantin mühsam ihr Brot im Grenzgebiet zwischen Baden und Württemberg. Nur durch kleine Diebstähle und Gaunereien kann sie sich das kärgliche Überleben sichern. Dieses kümmerliche, aber auch durch Freiheit geprägte Leben am Rande der Gesellschaft hat ein Ende, als Gertrude von ihrer Mutter an die wohlhabende, umherziehende Wucherin Anna Blocher verschachert wird. Einzig Gertrudes Liebe zu einem jungen Wilderer ermöglicht ein Ausbrechen aus der von Härte, Entbehrung und sozialen Normen geprägten Lebenswelt der Schwarzwaldbauern. Doch dann fällt ein Schuss und eine Gewaltspirale nimmt ihren Anfang, die alle Beteiligten in tiefste Abgründe reißen wird...

Die Simmersfelder Theaterproduktionen zeichnen sich seit Jahren durch ihre Nähe zur Natur, ihre Ursprünglichkeit und ihre fesselnden Bilder aus. Wie in den letzten Jahren hat sich die Kulturwerkstatt auch diesmal wieder einen historischen Stoff aus der Region als Thema für das Sommertheater genommen. Es erwartet Sie eine Kriminalgeschichte aus dem vorletzten Jahrhundert, aufgeführt von einem Ensemble aus 40 Schauspielern und Musikern, die an herzzerreißender Spannung wohl jeden "Tatort" überbieten kann.

Abendfüllende Freilicht-Aufführungen vom 24. Juli bis 7. August 2010, fest.spiel.haus Simmersfeld (Landkreis Calw, Nordschwarzwald). www.kulturwerkstatt-simmersfeld.de. Kartenbestellungen: 07484/1070.

zurück zur Übersicht bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Gesellschaft erzählen
Künstlerporträt über Stephanie Marie Roos

Highlights der Woche | Corona-News
KW 13/ 2020: 23.03. - 29.03.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot