home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss im .kunstportal-bw

Kulturtipps von Uli Rothfuss im kunstportal-bw

"Der Verzweiflung Hoffnung entgegensetzen
Essay zum Thema Bücher und „Kinder und Jugendliche erleben den Krieg“

Von Uli Rothfuss

Literatur für Kinder und Jugendliche schreiben, und dies zum Thema Krieg – verfolgt dieses Ansinnen einen Zweck, darf es einen Zweck verfolgen? Soll Kinder- und Jugendliteratur schockieren, konfrontieren, soll sie fordern, soll sie die lesenden Kinder und Jugendliche zu brauchbaren Bürgern erziehen? Oder darf Kinder- und Jugendliteratur keinen Zweck im engeren Sinne verfolgen? Und, die entscheidende Frage schlechthin: Lesen die heutigen Kinder und Jugendlichen überhaupt noch, und wenn sie lesen: Lesen sie dann „Literatur“, Bücher, die gerade solche schwierigen Themen wie Krieg thematisieren?

Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion SWO_Essay über das Kriegserleben von Kindern

Sicher ist: Bücher werden in nie gekanntem Ausmaß gedruckt, verkauft, verschenkt. Das Medium Buch scheint die Bedrohung durch die neuen Medien, die jahrelang beschworen wurde, zu überleben – vielerorts scheint gar eine bewusste Rückbesinnung auf das gute Buch stattzufinden. Das Thema „Kinder, Jugendliche und Krieg“ ist aktuell, natürlich, dieses Thema ist immer und überall aktuell, denn wann hat es auf dieser Erde irgendwann einmal in einem Jahr keinen Krieg gegeben, in den Kinder und Jugendliche beinahe zwangsläufig hineingezogen wurden? Krieg, Gewalt, Vertreibung, Ängste zu thematisieren, das könnte eine Aufgabe von Literatur sein – man denke an Hans-Martin Große-Oertringhaus` Sammlung „Ich will endlich Frieden – Kinder im Krieg“ (Münster, 1998).

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 15/ 2020: 06.04. - 12.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot