home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion: Buchtipp 72

Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion

Sankt Petersburg von Ives Gauthier und Wojtek Buss

Das russische Tor zum Westen, 1703 von Zar Peter dem Großen gegründet, durch 20 Kanäle mit Zugbrücken geprägt, Winterpalais, Eremitage, zahllose Kirchen und Paläste: Sankt Petersburg ist das Aushängeschild Rußlands, eine der großen Kunst- und Kulturmetropolen der Welt.

Kulturtipps von Uli Rothfuss in der Virtuellen Kulturregion SWO_Buchtipp 72

In einem Farbband haben Yves Gauthier und Wojtek Buss das Kunststück geschafft, die Vielfalt dieser Stadt darzustellen, so, daß man ob der vielen Details nicht den Überblick verliert und trotzdem einen Eindruck bekommt von dem Reichtum der Architektur, der Kunst, der Menschen, die in dieser Stadt versammelt sind und sie prägen. Yves Gauthier gibt kenntnisreich und doch nicht ausschweifend, in einem knappen, präzisen Stil in seinen Texten Auskunft über die Stadt prägende Themen: über die „amphibische Stadt“, über die „Zeit der Architekten“, über die „Wiedererstehung der Kaiserpaläste“ und über das „Vierte Rom, der Moderne trotzend“. Viele der Architekturbeispiele der Stadt werden mit Details dargestellt, es werden aber auch stets Bezüge zur Landschaft, die geprägt ist durch die Newa und das Wasser, genommen, dabei nutzt der Fotograf geschickt die Vielfalt des Petersburger Lichts, und abgerundet wird der wunderschöne Band durch einen Stadtplan und ein Register, das die Orientierung erleichtert.

Mit Fug und Recht kann man dieses Buch wieder einmal als Prachtband bezeichnen – eine Bezeichnung, die auf viele Bücher dieses Verlages zutrifft.

Yves Gauthier / Wojtek Buss: Sankt Petersburg, geb., 248 S. mit 270 Abb., Flammarion Verlag, Paris 2004, 60 €

bei amazon.de bestellen

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot