home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss_Buchtipp 273

Kulturtipps von Uli Rothfuss im kunstportal-bw

"der verwunderte mauerzeitungsleser"

von giwi margwelaschwili

margwelaschwili geht in seinem essay weiter, er spürt dem sinn von mauertexten nach und versucht, ihre konsequenz zu denken, für uns, wenn schließlich tatsächlich einträfe, was dort gewünscht, intendiert steht. der rückgriff auf die bbc-rubrik „der verwunderte zeitungsleser“ während des zweiten weltkriegs – die analyse der presse des ns-regimes, deren kritik und widerlegung; der autor konstruiert den „verwunderten mauerzeitungsleser“, der, mit esprit, die mauertexte analysiert, kritisiert, bestätigt oder widerlegt, sie einordnet in frühere zeit, ins heute.

giwi margwelaschwili, kenner berlins aus kindertagen in den dreißiger jahren und heute, gelingt so eine neue form der poetik einer stadt – insofern also eine poetik des raumes dieser stadt; er integriert deren geschichte in seine überlegungen (die jahrzehntelange teilung des landes zum beispiel und ihren einfluss auf die mauertexte); als methode empfiehlt er dieses spezifische „verwundert-sein“, das betrachten als verschmitzter, nachdenklicher, auch empörter beobachter, der seine gefühle und kenntnisse durcheinander wirbeln lässt, bis sinn entsteht.

sehr interessant das nachdenken über die identität des mauertext-verfassers – der in aller regel aus der anonymität heraus agiert, und diese auch bewahrt; für margwelaschwili ist dies ein wichtiges „ontotextologisches moment“, dieser schritt, vom inoffiziellen zum, in der passenden zeit, offiziellen zu werden – ein text, der „für das leben oder sein seiner texte bestimmt ist“. der autor geht schließlich sogar so weit, von der verwandtschaft zwischen mensch und mauer zu sprechen, die in abhängigkeit von einander existieren, „denn die mauern spazieren seit langer zeit, vielleicht schon seit der sintflut, mit ihren eigenen gesichtern unter den menschen herum.“

didaktische mauerinschriften, die spiegelung der vielsprachigen weltstadt in den mauerinschriften, ornamental garnierte mauertexte, mauertexte als antidokumente heutiger und dokumente vergangener zeit. der autor schafft kategorisierungen, er ordnet die mauertexte spielerisch ein und schafft so das spiegelbild einer weltstadt aus ihren ureigensten texten, denen ihrer anonym bleibenden bewohner, heraus. wie besser könnte eine stadt charakterisiert werden? ein unzweifelhaft gewinnbringender ansatz, eine stadt von grund auf kennen zu lernen.

giwi margwelaschwili: der verwunderte mauerzeitungsleser. essay. brosch., 80 s., verbrecher verlag, berlin 2010, 12 euro.

siehe auch:
www.giwi-margwelaschwili.de

www.verbrecherei.de

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Gesellschaft erzählen
Künstlerporträt über Stephanie Marie Roos

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Kulturredaktion im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg | Kulturtipps von Uli Rothfuss | Buchtipp der Woche