home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Kulturtipps von Uli Rothfuss_Buchtipp 230

Kulturtipps von Uli Rothfuss im kunstportal-bw

"Donau“ von Inge Morath und Karl-Markus Gauß

Wohl nirgends kann unser Europa besser illustriert werden als durch eine lange Reise entlang dieses Flusses, entlang der Donau. Hier lässt sich ein großer Teil der Zeit- und auch der Kulturgeschichte unseres einzigartigen Kontinentes nachverfolgen, erleben.

Kulturtipps von Uli Rothfuss in SWO_Buchtipp 230

Inge Morath, die große internationale Fotografin aus Österreich, hat sich auf die Spuren des Flusses begeben – und fördert erstaunliches zutage: Landschaften, zuerst, die einerseits vermitteln, das alles irgendwie schon zu kennen; und doch auch das Gefühl vermitteln, „neu“ zu sein, die reizen, sich mit ihnen auseinander zu setzen, wieder und immer wieder; dann die Menschen, die entlang dieses Flusses leben – den Hotelier ganz in der Nähe des Donauursprungs im Schwarzwald, in Sigmaringen feiernde, aus dem Wehrdienst entlassene junge Männer 1959, oder der Mann auf der Fähre über die Donau bei Krems, 1958, der fahrradfahrende Mann auf dem Platz von Györ ... Was ist diesen allen gemein, fragt sich der Betrachter: ja, dass sie alle dieses alte Europa atmen, Ausdruck sind des Bewahrens von Traditionen, Ausdruck eines Umfeldes, das sich in Kriegen, in Bündnissen, die wechselten, gefunden hat; eines Europa, das jetzt in den Ländern, durch die die Donau fließt, friedlich ist, seit Jahrzehnten. Grandiose Fotos, von den fünfziger Jahren bis zur Zeit des Erscheinens des Buches.

Dazu ein herausragend aktueller Essay von Karl-Markus Gauß, der über die „Lehre der Donau“ spricht, über das, was sie uns sagen kann. Über die Vision eines Europa, „wie es von den Zufällen der Geographie beherrscht wurde“, und ein anderes Europa ahnen lässt: „an der Donau ist viel Blut geflossen, vergossen für Besitz, Herrschaft, Ideologie, doch an der Donau ist immer wieder die Toleranz wirksam geworden, nicht als intellektuelle Utopie aufgeklärter Geister oder als politisches Programm wohlmeinender Staatsdenker, sondern als lebensnahes Prinzip des Alltags, als praktizierte Lebensweisheit der sogenannten gewöhnlichen Menschen.“

Und darin entsprechen sich Essay und Fotos eins zu eins!

Inge Morath: Donau – Danube. Geb., 143 S., 132 Fotos, Otto Müller Verlag, Salzburg/Wien 1995, 44 Euro.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot