home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        PEAC MUSEUM FREIBURG
        KUNSTHALLE MANNNHEIM
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg: Lust auf Bilder


www.goeppingen.de/kunsthalle

Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

29. März bis 6. Juli 2003
Lust auf Bilder.
Herzstücke aus der Sammlung Bönsch
Ausstellung auf Schloss Filseck

Lust auf Bilder. Herzstücke aus der Sammlung Bönsch ist der Auftakt der zukünftig wechselnden Präsentationen aus dem Bestand der Kunststiftung Dr. Hans-Joachim und Elisabeth Bönsch. Vom 29.03 bis 6.7.2003 geben rund 90 vornehmlich grafische Arbeiten, aber auch Gemälde und Skulpturen einen ersten Einblick in die vielschichtige Sammlung, die der Kunsthalle Göppingen im Juli 2002 übergeben wurde. Als Ouverture zeigt die Ausstellung Meisterwerke, die den Sammlern besonders am Herzen liegen und damit das Profil der Sammlung prägen. Zu Werkgruppen ergänzt, werden 16 wichtige Positionen vom 19. Jahrhundert über die Klassische Moderne bis zur Gegenwartskunst zu sehen sein. Als wichtige gegenwartskünstlerische Position ist der international renommierte Maler Friedemann Hahn mit seinen Film-Bildern ein Schwerpunkt der Sammlung.

Neben den Franzosen Edouard Manet, Auguste Renoir und Henri de Toulouse-Lautrec als wichtigen Impulsgebern ist der deutsche Impressionismus mit Max Liebermann, Max Slevogt und Lovis Corinth in der Kunststiftung Bönsch besonders reich vertreten. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Expressionismus u.a. mit Handzeichnungen Erich Heckels und Max Pechsteins. Betrachten Hans-Joachim und Elisabeth Bönsch ihre Werke mit einem auch sozialgeschichtlichen Interesse, so spielen die Kritischen Realisten Otto Dix und George Grosz mit ihren bissigen zeichnerischen Kommentaren eine wichtige Rolle. Ebenso ist es von je her das Bild vom Menschen, das das engagierte Arztehepaar fesselt. Käthe Kollwitz, die ihr Schaffen mit beispielloser Ausschließlichkeit auf den Menschen bezogen hat, nimmt somit fast zwangsläufig eine zentrale Position in der Sammlung Bönsch ein, ebenso Ernst Barlach mit seinen verdichteten skulpturalen Formulierungen menschlicher Grundbefindlichkeiten. Die Ausstellung Lust auf Bilder erzählt eine Geschichte von der Darstellung des Menschen in der Moderne. Noch dazu ist anhand der zahlreicher eindringlicher Selbstbildnisse die veränderte Rolle des Künstlers in der Gesellschaft zu verfolgen.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Highlights der Woche
KW 09/ 2020: 24.02. - 01.03.20

von der Sprache der Steine
Künstlerinnenporträt über Claudia Dietz

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot