home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

www.goeppingen.de/kunsthalle
Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

19. Juli - 09. November 2003
Bilderklang Klangbilder
Kunst und Musik

Kunststiftung Bönsch auf Schloss Filseck
Eröffnung am Freitag, 18. Juli 2004, 20.00 Uhr

Die Ausstellung Bilderklang Klangbilder der in der Kunststiftung Bönsch auf Schloss Filseck zeigt ca. 95 Grafiken, Gemälde und Skulpturen von Henri Toulouse-Lautrec, Max Liebermann, Max SIevogt, Hans Meid, Ernst Barlach, Oskar Kokoschka und George Grosz. Sie führen mit Bühnenbildentwürfen, Titelillustrationen für Notenhefte, Musikerportraits und freien Inventionen in vielfältige Motiv- und Klangwelten der letzten 100 Jahre bis heute.

Kunsthalle Göppingen im im Kunstportal Baden-Württemberg: Bilderklang - Klangbilderolaroids

Henri de Toulouse-Lautrec: La Goulue, 1894
Lithogrfie

In den einzelnen Blättern spiegelt sich die seelische Verfassung des Künstlers auf dem Höhepunkt der Krise in seiner Beziehung zu Alma Mahler wieder. Der ergreifende Grafik-Zyklus über das Drama von Mann und Frau endet mit der Darstellung der Pieta, die dem aus tiefster Verzweiflung geborenen Aufschrei "Es ist genug" bildlichen Ausdruck verleiht. Mit der Mappe "le bai masque", die durch ihre farb-sprühenden Bühnenbilder und Kostümentwürfe besticht, zeigt sich Kokoschka als ein großer bildnerischer Erfinder voller unbeschwerter Fantasie. Mit einer weiteren Serie von 10 Lithografien, die unter dem Titel" Variazioni su un tema" zusammengefaßt sind, bannt er in eindrucksvoller Weise den Reflex des musikalisch-seelischen Erlebens in Physiognomie und Gebärde von Camilla Swoboda, die den Klängen ihres Klavier spielenden Mannes lauscht. "

Den Auftakt der Ausstellung auf Schloss Filseck bilden die so genannten "Notentitel" von Henri Toulouse-Lautrec. Zu sehen ist eine Auswahl von bislang selten gezeigten Lithografien, die einmal mehr die Legende von Toulouse-Lautrec als dem Liebhaber gefühlvoller Romanzen der Belle Epoque bestätigt.
In ganz andere musikalische Sphären führen die Bühnenentwürfe zu Don Giovanni von Max Slevogt. Dessen Gemälde "Portrait einer jungen Dame mit Geige" aus dem Jahr 1911 zugleich ein Schlüsselwerk der Präsentation sein wird. SIevogts Don-Giovanni-Zyklus können 15 Radierungen von Hans Meid zu Mozarts Oper gegenübergestellt werden. Besteht kein Zweifel an der überragenden künstlerischen Auseinandersetzung Max Slevogts mit Mozart, vor allem aber mit der Verkörperung des Don Giovanni durch den portugiesischen Sänger Francisco d' Andrade, so ist der Maler und Grafiker Hans Meid mit seiner Version des Themas als Meister der Kaltnadelradierung im vergleichenden Blick noch zu entdecken.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien in Baden-Württemberg | Kunsthalle Göppingen