home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Berühmte Köpfe_Porträts in der Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

e-mail: kunsthalle@goeppingen.de

04.04. – 04.07.2004
Berühmte Köpfe – Portraits

Eröffnung am Sonntag, 4. April 2004, 18 Uhr
Kunststiftung Bönsch auf Schloss Filseck

Eröffnung: Sonntag, 07. März 2004, um 18.00 Uhr

Die Ausstellung "Berühmte Köpfe - Portraits" der Kunsthalle Göppingen zeigt Grafiken und Gemälde u.a. von Paul Cézanne, Edouard Manet, Auguste Renoir, Lovis Corinth, Oskar Kokoschka, Max Liebermann, Horst Janssen bis zu Friedemann Hahn. Die Ausstellungseröffnung findet am Sonntag, dem 4. April 2004 um 18 Uhr statt. Werner Meyer, Leiter der Kunsthalle Göppingen, führt in die Ausstellung ein.

Zu sehen sind Bildnisse, in denen sich Künstler und herausragende Persönlichkeiten begegnen, Persönlichkeiten, die jeweils die Kultur, das Geistesleben, die Wissenschaft oder die Politik ihrer Zeit mit ihrem Wirken besonders geprägt haben. Die Künstler stellen ihre Meisterschaft unter Beweis, mittels der Zeichnung und Malerei die charakteristischen Gesichtszüge, die Haltung, die Persönlichkeit der damaligen Stars und Prominenten ins Bild zu setzen. Die Linie, der Pinselstrich, alle Mittel der Darstellung zielen auf eine Sinnlichkeit und Sensibilität des Blickes und des künstlerischen Ausdruckes. Zu sehen sind sehr unterschiedliche und einprägsame Bilder z. B. von Charles Baudelaire, Albert Einstein, Paul von Hindenburg, Konrad Adenauer, Richard Wagner, Bella Chagall, Edgar Allen Poe, Thomas und Heinrich Mann oder Marlene Dietrich.

Die Ausstellung der Portraits gibt auch eine Vorstellung von der herausragenden Bedeutung der dargestellten Menschen. Sie werden mit Werken in Verbindung gebracht, die ihren entscheidenden Beitrag zum kulturgeschichtlichen Bestand der Menschheit deutlich machen: Jedem Bildnis ist ein Buch, sind Texte, Bilder und Hörbeispiele zugeordnet. Sie laden die Besucherinnen und Besucher zum Studieren und Blättern ein. Die mobile "Hörbar" stellt Musikbeispiele und Tondokumente zur Auswahl, so dass jeweils Persönlichkeit und Werk in eine lebendige und sinnreiche Verbindung treten.

Einen Bogen zur zeitgenössischen Kunst schlägt der derzeitige Inhaber des Helmut-Baumann-Atelier-Stipendiums Rolf Giegold (*1970). In seiner Arbeit mit dem Titel "VIP – Varianten idealer Präsenz" geht es um die Gegenwart berühmter Menschen in den Medien, um die fortwährende Nennung ihrer Namen am Himmel des Nachrichtentextes.

Begleitend zur Ausstellung "Berühmte Köpfe" werden die Neuankäufe der Kunststiftung Bönsch des Jahres 2003 gezeigt. Diese Präsentation ist zugleich eine kleine Vorschau für die Sommerausstellung auf Schloss Filseck, da sie vor allem Arbeiten von Ernst Barlach und Käthe Kollwitz zeigt. Außerdem gibt es einen kleinen Einblick in den letztlich 80 Radierungen umfassenden Radier-Zyklus "Los Caprichos" von Francisco de Goya. Der berühmte Zyklus, der ebenfalls im letzten Jahr als Zustiftung nach Göppingen gekommen ist, prangert auf drastische Weise die Missstände und Missbräuche der spanischen Gesellschaft im 18. Jahrhundert an.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Gesellschaft erzählen
Künstlerporträt über Stephanie Marie Roos

Highlights der Woche | Corona-News
KW 13/ 2020: 23.03. - 29.03.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien in Baden-Württemberg | Kunsthalle Göppingen | Ausstellung: Berühmte Köpfe - Porträts