home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Ansichtssache - 15 Jahre Kunsthalle Göppingen

Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

e-mail: kunsthalle@goeppingen.de

25.04. – 06.06.2004

Ansichtssachen – Bilder der Sammlung
15 Jahre Kunsthalle Göppingen

Am Sonntag, 25. April 2004, 18 Uhr, eröffnet die Kunsthalle Göppingen die Ausstellung "Ansichtssachen" mit Werken aus 15 Jahren Sammlung von Gegenwartskunst. In C 1 zeigt die Kunsthalle Göppingen als besonderes Einzelwerk und Entdeckung junger Kunst den computer-animierten Videofilm "Das Fenster" von Daniel Spreng. Zu den Kunstwerken der Sammlung spricht Werner Meyer. Dr. Annett Reckert spricht zu der Videoarbeit von Daniel Spreng.

Daniel Spreng in der Kunsthalle Göppingen im Kunstportal Baden-Württemberg

Daniel Spreng: Das Fenster

15 Jahre existiert die Kunsthalle Göppingen. Mit viel beachteten Ausstellungen in einer außer-gewöhnlichen Halle ist sie zu einem besonderen Ort für Kunst geworden. Gleichzeitig ist eine Sammlung von Kunstwerken entstanden, die in Einzelwerken viel von den Ausstellungs-ereignissen widerspiegelt.

Mit Günther Uecker wurde 1989 die Richtung gezeigt. Das Bild "Poesie der Destruktion" (1987) ist Materialcollage, Nagelung und Malerei in einem. Mit der Videoskulptur "Passio", den Fotos und ihrer monochromen Malerei setzt 2001 Marie-Jo Lafontaine einen wichtigen Akzent der Verbindung klassischer künstlerischer und so genannter "Neuer Medien" wie Fotografie und Video. Gegenwärtige Tendenzen der Malerei, Grafik sowie klassische Konzepte von Skulptur sind in den Kunstwerken der Sammlung ebenso vertreten wie die modernen Medien Fotografie, Video und TV. Dazwischen bewegen sich Konzepte und Installationen wie die Ukiyo Camera Systems von Georg Winter, die das Sehen und Entstehen von Bildern zum Thema haben. Hier wie in den Skulpturen des „Blind Alfabet“ des südafrikanischen Konzeptkünstlers Willem Boshoff ist die Kunst mehr noch als im bloßen Sehen ein Angebot, eigene Erfahrung zu machen. Björn Melhus, ein junger Star der gegenwärtigen Videokunst, beschäftigt sich eigentlich mit den Träumen und Illusionen des Fernsehens, mit der suggestiven Kraft seiner Bilder.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Städtische Galerien in Baden-Württemberg | Kunsthalle Göppingen | Ausstellung: Ansichtssachen - Bilder der Sammlung