home > - kunstportal-bw-Porträts
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Künstlerinnen und Künstler im Kunstportal Baden-Württemberg: Katalin Moldvay

Semantik der Sinne

über Katalin Moldvay

Ernst und Humor, Verspieltheit und philosophische Tiefe erzeugen die dialektische Energie in der künstlerischen Sprache von Katalin Moldvay.
Und als eine Form von Sprache verstehe ich Moldvays Arbeiten, die meist in Form von Rauminstallationen präsentiert werden. Im Gespräch beschreibt Katalin Moldvay diese Kunstwerke als “Zeichnungen im Raum“.

Katalin Moldvay im  Künstlerinnenporträt im Kunstportal Baden-Württemberg

"Irrtum", Rauminstallation Kunstverein Germersheim 2003
Big (83 K) auf Klick

Erneut geht es uns um das Verhältnis zwischen Sprache und Bildender Kunst.

Wenn wir Moldvays Objekte als sprachliche Zeichen zu begreifen versuchen, so sind dies keine Schriftzeichen wie andere. Die hier verwendete Sprache ist nicht übersetzbar in eine (oder jede) andere. Der Unterschied ist: hier erzählt jedes “Zeichen“ eine eigene Geschichte, die Zeichen bestehen oft aus schon einmal gebrauchten Gegenständen – etwa Zigarrenkisten oder Eierkartons; die hier erzeugte sinnliche Anmutung entzieht sich der gewohnten Beschränkung auf die instrumentelle Vernunft, in der Sprache Interessen artikuliert und auf Zwecke zielt.

weiter bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

LEISE_laut
Der Bildhauer Alf Setzer im kunstportal-bw-Porträt

22. -25.02.2018
art KARLSRUHE 2018

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und und Künstler im Kunstportal Baden-Württemberg | Katalin Moldvay