home > - Herbert Schmidt 2
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        Kunstraum Alexander Bürkle Freiburg
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GeorgEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        GALERIE EHINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE NUENKIRCHEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GALERIE IM PETRUSHOF
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Herbert Schmidt im kunstportal-bw

Herbert Schmidt – wie Heimat wird

In den letzten Jahren arbeitet Herbert Schmidt an seiner aktuellen Werkgruppe, die er “Materialbilder“ nennt. Hier wird ganz deutlich, wie eigenständig Schmidt seinen Weg geht.
Aus der Fläche des Bildes heraustretend entwickelt er das Bild weiter mit dreidimensionalen Elementen, die er aus einer Mischung aus verschiedenen Füllstoffen auf den Bildträger (Leinwand oder auch Holzplatten) aufträgt.

Bernd Hentschel im kunstportal-bw

Herbert Schmidt: gelöst,2012
48x60cm, (Ausschnitt)

Haptische Bilder, mit denen Schmidt ganz eigene Farbräume erzeugt. Begeistert erklärt der Künstler, welch ungeheure Möglichkeiten hier noch liegen.
Das Bild entwickelt Schmidt vom Material her kommend – so entstehen ganz neue Farbräume und eine erfrischend-spannende eigene Welt der künstlerischen Darstellung – und der Reflektion

Denn bei einigen dieser Materialbilder integriert Schmidt Fundstücke; zum Beispiel Holzteile aus dem Neckar. Manchmal sieht man diesen Teilen an, dass sie eine lange Vergangenheit haben und wahrscheinlich als Werkzeug genutzt wurden. Diese Geschichte wird Bestandteil des neuen Kunstwerks von Herbert Schmidt, wird somit Teil einer Aura, die man nur angesichts des Originals erleben kann.

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Stahl ist großzügig...
Porträt über Beate Binder

Blickwechsel
Isabel Zuber u.v.a. bis 17.06. im Kunstraum Alexander Bürkle

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und Künstler im kunstportal-bw | Herbert Schmidt