home > - Harald Schwiers_Musikalische Klassiker
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Harald Schwiers im kunstportal-bw 2019

Harald Schwiers im kunstportal-bw

Schmökern mit Schwiers

Musikalische Klassiker

Reclam Verlag 100 Seiten, bislang über 40 Themen, div. Autoren, je 100 Seiten, Illustrationen

Der Reclam Verlag, 1828 in Leipzig gegründet, gehört zu den ältesten deutschen Verlagen und hat mit der berühmten Universal-Bibliothek mit Klassiker-Lektüre -zig Generationen deutschen Schülern entweder geholfen oder sie verdammten die Heftchen mit den klugen Anmerkungen. Der Verlag jedenfalls profitierte von den Billigausgaben wesentlicher Texte (die honorarfrei waren) und prosperierte. Das Stammhaus Leipzig gab es bis 2006; seit damals wird der Verlag - als Familienbetrieb - in Ditzingen bei Stuttgart geführt.

Harald Schwiers im kunstportal-bw

Aber das Verlagswesen hat sich in den vergangenen 20 Jahren mächtig gewandelt, verändern müssen. Schließlich sind Klassiker heute im WWW problemlos und kostenfrei verfügbar. Auch Reclam hat mächtig aufgerüstet. Mit diversen Formaten, Klassiker (auch moderne) inbegriffen.

Mit der Reihe „100 Seiten in 100 Minuten“ und das zu dem wirklich wohlfeilen Preis von zehn Euro hat der Verlag wahrlich einen Coup gelandet. Die Themen der Reihe sind vielfältig: Neben geschichtsträchtigen Politikern wie Kennedy, Martin Luther King, Helmut Schmidt oder Che Guevara (und Asterix), Sujets wie Ötzi, den Menschenrechten, Royals und der Reformation, widmet sich die Reihe auch Musikerpersönlichkeiten.

Wahre Schätze werden in der Reihe von sehr kompetenten Autoren geschrieben. Aber nicht als Biographien. Bowie, Hendrix und Zappa wurden bereits porträtiert (ohne die allfälligen Illustrationen wie Zappa auf dem Klo), dafür gibt es wenig bekannte Fotos. Dazu gibt es erklärende Grafiken, etwa im Bändchen zu Sgt. Pepper mit dem aufschlüsselnden Panorama der 87 Cover-Persönlichkeiten. Die Reihe bietet leicht lesbaren, absolut grundierten Stoff, mit dem man nicht nur punkten kann, sondern als Mitbringsel (auch nach dem Fest) selbst „alten Hasen“ Freude bereitet. Richtig gute Idee!

Reclam Verlag 100 Seiten, bislang über 40 Themen, div. Autoren, je 100 Seiten, Illustrationen, je 10 Euro.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunstgenuss
SAPRI aus Schokolade: Neues Porträt über Alfred Bradler

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot