home > - Reiner Seliger in der Galerie im Prediger im kunstportal-bw
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GEORGEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Reiner Seliger in der Galerie im Prediger im kunstportal-bw

Galerie im Prediger
Schwäbisch-Gmünd im kunstportal-bw


02. Februar – 22. April 2019

Reiner Seliger. Broken Bricks

Unverkennbares Markenzeichen des Bildhauers Reiner Seliger sind seine unkonventionellen Materialien, mit denen er arbeitet. Aus Ziegeln, Styropor, Plexiglas und Kreide baut er wirkungsmächtige Skulpturen, die sich zu abstrakten geometrischen Grundformen, zu Kegel, Kugel oder Oval schließen. Die entstehenden, nach außen hermetisch geschlossenen Gehäuse sind zweckfreie architektonische Konstruktionen. Ohne Sockel scheinen sie wie Urgebilde aus dem Boden zu wachsen und erinnern an babylonische Türme oder irdene Termitenhügel. In den gleichen Materialien fertigt Reiner Seliger auch Reliefs in unterschiedlicher Größe.

Gerda Bier in der Galerie im Prediger im kunstportal-bw

Skulturen von Reiner Seliger, © Reiner Seliger, Galerie im Prediger, VG Bildkunst Bonn 2018

Ausgangspunkt für die Ausstellung in der Galerie im Prediger ist eine großformatige Backstein-Skulptur, die der Künstler eigens vor Ort baut. Daneben sind auf den Raum abgestimmte Bodenarbeiten und Wandreliefs zu sehen.

Reiner Seliger, 1943 geboren, lebt und arbeitet in Freiburg und Montefioralle (Italien). Er studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen Industrial Design (1964-69). Nach dem Studium lehrte er als Dozent zunächst am National Institute of Design in Ahmedabad, Indien (1970/71), später in London, Mailand und Florenz und schließlich von 1976 bis 1980 in Dusseldorf in den Bereichen Industriedesign und Skulptur. Reiner Seligers Werk wurde mit Kunstpreisen ausgezeichnet und in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gewürdigt.
Eröffnung: Freitag, 01. Februar, 19 Uhr

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

...im Namen Mephistos
Inge Rau im Künstlerinnenporträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Museen und Galerien in Baden-Württemberg | Galerie im Prediger Schwäbisch-Gmünd | Ausstellung: Gerda Bier - Figur und Gehäuse – vom Gedächtnis der Dinge