home > - Alles was neben mir ist_zeigenössische schwedische Kunst
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Gedok Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg

GEDOK Karlsruhe im kunstportal-bw

Mittwoch, 05. Juni 2019 um 19 Uhr

"Paradoxien des Denkens" | Horst Koch und Gäste

GEDOK Künstlerinnenforum, Markgrafenstr.14, 76131 Karlsruhe
In der Ausstellung "Other Spaces" von Isabell Reiling und Jelena Azinovic
Moderation: Hanna Jüngling / Sabine Stern
Eintritt frei, Spenden erwünscht

Veranstaltungsort: GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe; Markgrafenstr.14 (Ecke Fritz-Erler-Str.), 76131 Karlsruhe
Öffnungszeiten: Mi. – Fr. 17 – 19 Uhr, Sa. + So. 14 – 16 Uhr

Gedok Karlsruhe im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Horst Koch, © Foto: privat / Gedok Karlsruhe

p>Horst Koch liest aus seinem neuen Roman "Die dunkle Seite der Mathematik"

Der Karlsruher Autor Horst Koch schreibt Romane und Theaterstücke. Seine Texte sind "anstrengend, aber lohnend", wie der Literaturkritiker Peter Kohl schrieb. Ironische Rationalität trifft auf Offenheit für die Geheimnisse unserer Existenz, für Transzendenz. Schon die Titel seiner Werke verraten die provokante Spielfreude des Autors: ‘Der ausdehnungslose Herzschlag der Dinge und ein Gott, der nicht zählen kann’ (Theaterstück) oder ‘Kunst oder das Brummen des Rentierweibchens’ (Roman und Theaterstück).

In gewagter Extemporation zeichnet ‘Die dunkle Seite der Mathematik’ die dramatischen Entwicklungen dieser Disziplin etwa zwischen 1870 und 1930 nach. Der Ich-Erzähler des Romans ist – ebenso wie der Autor – kein Mathematiker. Das mag Leser ermutigen, die ein distanziertes Verhältnis zur Mathematik haben.
Der Roman vertieft sich in die Paradoxien des Denkens, das an seinen eigenen Grenzen rüttelt – und lässt ahnen, dass es sich um Paradoxien unserer Existenz handelt. Im Mittelpunkt steht Brennent, ein Universitätsdozent. Er entdeckt transzendente, überunendliche Zahlen. Sein mächtiger Gegenspieler Groninger reagiert mit Verachtung. Brennents Geliebte Nadja, ebenfalls eine Mathematikerin, verlässt ihn. Der Revolutionär der Mathematik und zugleich sensible Lyriker taucht unter. Junge Kollegen, darunter Nadja und der kühle Curt, verfolgen seine Ideen weiter. Auch sie werden von der Universität unter Druck gesetzt.

Was wird aus Brennent und dem kleinen Wolfsrudel junger Mathematiker, das von dessen Ideen fasziniert ist?

Wir haben diesmal einen festen Gast. Bis zu zwei weitere Autorinnen können sich bewerben.

Gefördert von der Stadt Karlsruhe Kulturamt | Kulturbüro

GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe
Markgrafenstr.14 (Ecke Fritz-Erler-Str.), D-76131 Karlsruhe
Haltestelle: Kronenplatz
www.gedok-karlsruhe.de / gedok-karlsruhe@online.de
Fon: ++49 (0) 721 / 37 41 37 - Fax: ++49 (0) 721 / 625 625 4

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Wirklichkeit ungefiltert
Neues Künstlerporträt über Jo Winter

Accrochage in Houston, Texas
Galerie Sonja Roesch: Madeleine Dietz u.a.

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | GEDOK Karlsruhe im kunstportal-bw