home > - ESM 2013 Vergluehte Traeume Start
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Edwin Scharff Museum im Kunstportal Baden-Württemberg

Edwin Scharff Museum Neu-Ulm


Edwin Scharff Museum im kunstportal-bw

06. September 2014 bis 06. Januar 2015

Verglühte Träume - Werke junger Künstler, Opfer des Ersten Weltkrieges

Jenseits von Marc und Macke: Künstlerträume verglühten auf dem Schlachtfeld

Das Edwin Scharff Museum Neu-Ulm zeigt ab 06. September Werke von acht jungen Künstlern, Opfern des Ersten Weltkrieges

Online-Ausstellung:
Wilhelm Morgner (1891-1917): Große Astrale Komposition I, 1913

Albert Weisgerber (1878-1915): Mann am Fenster, 1913

Franz Nölken (1884-1918): Flußlandschaft in Frankreich (Brücke bei Meulan), 1909

Edwin Scharff Museum im SWO | Kunstportal Baden Württemberg: Emil Nolde

Dreieinhalb Jahre lang hat das Edwin Scharff Museum an seiner nächsten Sonderausstellung gearbeitet und sich dabei intensiv mit acht Künstlern auseinandergesetzt, die auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges ihr Leben ließen. „Verglühte Träume: Werke junger Künstler, Opfer des Ersten Weltkrieges“ nimmt das Schicksal moderner Künstler im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg in den Fokus. Dabei stehen vom 6. September 2014 bis zum 6. Januar 2015 Benno Berneis, Hans Fuglsang, Franz Seraph Henseler, Wilhelm Morgner, Franz Nölken, Otto Soltau, Hermann Stenner und Albert Weisgerber im Mittelpunkt. „Die Ausstellung“, so Dr. Helga Gutbrod, die Leiterin des Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz, „will jenseits der bis heute unvergessenen Künstler August Macke und Franz Marc, die 1914 beziehungsweise 1916 fielen, eine vom Ersten Weltkrieg radikal getroffene Künstlergeneration ins Blickfeld rücken, die ihren Weg aufgrund der Kriegsereignisse nie zu Ende gehen konnte“. „Wir haben bewusst nicht nur Bilder ausgewählt, die den Krieg zeigen“, erklärt die Leiterin des Museums. „Die acht ausgewählten Künstler sollen exemplarisch für ihre Künstlergeneration stehen. Gleichzeitig soll unsere Ausstellung eine Hommage an deren Leben und Werk sein“. Alle acht arbeiteten avantgardistisch, aber unterscheiden sich in Herkunft, Ausbildung, Lebensführung und in ihrer Kunstauffassung sehr. Sie repräsentieren verschiedene Facetten der Avantgarde und verweisen stilistisch und inhaltlich auf die virulenten Themen ihrer Zeit – jeder auf seine ganz individuelle Art und Weise. Es einte sie der Traum von einer besseren Zukunft – ein Traum, der im Ersten Weltkrieg verglühte.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Museum:

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

auf der Suche
Heidrun Scharf im kunstportal-bw-Porträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Edwin Scharff Museum