home > - ESM Emil Orlik 1
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Edwin Scharff Museum im Kunstportal Baden-Württemberg

Edwin Scharff Museum Neu-Ulm

Edwin Scharff Museum im kunstportal-bw

13. Oktober 2018 bis 10. Februar 2019
"Wie ein Traum!": Emil Orlik in Japan

Das Edwin Scharff Museum Neu-Ulm widmet sich ab 13. Oktober der Japan-Begeisterung um 1900 und Emil Orlik im Speziellen.

Edwin Scharff Museum im SWO | Kunstportal Baden Württemberg: Emil Nolde

Neu-Ulm träumt von Japan: Unter dem Titel „Wie ein Traum! Emil Orlik in Japan“ zeigt das Edwin Scharff Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz vom 13. Oktober 2018 bis 10. Februar 2019 meisterhafte Grafiken von Emil Orlik und gibt Eindrücke seiner Japan-Reise anhand von Reisefotografien der Zeit wieder. Anlass für die Ausstellung: Dem Museum ist es gelungen, die Mappe „Aus Japan“ von Emil Orlik aus dem Jahr 1904 zu erwerben. „Es ist selten, diese Mappe vollständig mit allen 15 Grafiken und in gutem Zustand zu bekommen“, freut sich Museumsleiterin Dr. Helga Gutbrod. Seit dem Erwerb dieser Mappe 2014 liebäugelt sie mit einer Ausstellung des Maler, Grafikers und Kollegen von Edwin Scharff an den Vereinigten Staatsschulen für freie und angewandte Kunst in Berlin.

Die großzügige Unterstützung des Hamburger Privatsammlers Peter Voss-Andrae ermöglicht es nun, die künstlerische Ausbeute der japanischen Studienreise Orliks breit aufzufächern. Orliks Reiseeindrücke werden in der von Gutbrod kuratierten Ausstellung in Neu-Ulm mit ausgewählten, japanischen Holzschnitten von Großmeistern wie Hokusai oder Hiroshige aus einer Krefelder Privatsammlung konfrontiert. Den Einfluss des exotischen „Landes der aufgehenden Sonne“ auf die westliche Kunst belegen zudem ausgewählte kunsthandwerkliche Objekte im „Japan-Stil“ aus dem Bröhan Museum in Berlin, sowie historische Aufnahmen des österreichischen Fotografen Raimund Stillfried von Rathenitz aus dem Historischen Museum Braunschweig.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Museum:

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

auf der Suche
Heidrun Scharf im kunstportal-bw-Porträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Edwin Scharff Museum