home > - kunstportal-bw-Porträts
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Künstlerinnen und Künstler im Kunstportal Baden-Württemberg: Elke Wree

"...als flöge sie nach Haus"

über Elke Wree

Jemand, der hier und heute zum erstenmal mit Kunst in Berührung käme, würde hier wahrscheinlich keine Landschaften entdecken; und doch erscheint mir evident, daß die Atmosphäre, die Farbräume, die Elke Wree hier geschaffen hat, mit Landschaft zumindest etwas zu tun haben. Ich nahm an, in dieser Verbindung etwa Besonderes entdeckt zu haben.

Elke Wree - Künstlerinnenporträt im Kunstportal Baden-Württemberg

Helle Strömung, 1994
100 x 120 cm

Big (89 K) auf Klick

So wunderte ich mich nicht wirklich, als später dann Dr. Ursula Merkel in ihrer einführenden Rede erklärte:
“Die seither und bis heute realisierten Werke wollen keine konkreten Landschaftseindrücke mehr vergegenwärtigen, sondern eher die Atmosphäre eines Ortes oder einer Landschaft, das innere Erleben und Empfinden von Natur zum Ausdruck bringen. So wird das nicht sichtbare Wirkliche zum sichtbaren Ereignis in der malerischen Erscheinung - ganz im Sinne der eingangs erwähnten Charakterisierung der neueren Werke als "metaphysische Landschaften".

weiter bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | Corona-News
KW 14/ 2020: 30.03. - 05.04.20

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot